Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Waldbrandgefahr steigt im Nordosten weiter an
Nachrichten MV aktuell Waldbrandgefahr steigt im Nordosten weiter an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.05.2016
Rostock

Sonniges Wetter und hohe Temperaturen lassen die Waldbrandgefahr in MV weiter steigen. Umweltminister Till Backhaus (SPD) warnte, dass sich die Situation „bis Pfingsten weiter verschärfen“ werde. Das Forstamt Torgelow meldete gestern für Teile des Kreises Vorpommern-Greifswald die höchste Waldbrandwarnstufe.

Auch andere Forstämter setzten gestern die Warnstufen weiter herauf. So gilt für die Kreise Ludwigslust-Parchim und Mecklenburgische Seenplatte eine hohe Gefahr (Stufe vier); in den Kreisen Rostock und Vorpommern-Rügen besteht mittlere bis hohe Waldbrandgefahr. Trockenheit und Winde könnten dazu führen, dass Brände entstehen und sich in Windeseile ausbreiten. Backhaus: „Deshalb gilt in Wäldern unabhängig von der Gefahrenstufe immer ein Rauch- und Feuerverbot.“ In den vergangenen Tagen sind im Bereich Torgelow mehrere Hektar Wald abgebrannt. Teilweise wird Brandstiftung vermutet. 2015 wurden in MV bei 32 Bränden rund neun Hektar Wald zerstört, in diesem Jahr bei sechs Bränden knapp sechs Hektar. Seit 2014 werden in MV die bundesweit einheitlichen Stufen eins bis fünf verwendet.

• www.wald-mv.de/waldbrandkarte

Von axm

Abstieg am Rügener Wahrzeichen nach Hangrutsch unmöglich / Ersatz nicht in Sicht

10.05.2016

Das hätte richtig böse enden können. Ein zehnjähriger Junge ist am Sonnabend im Darßwald im Kreis Vorpommern-Rügen offenbar nur knapp einem schrecklichen Unfall entgangen.

10.05.2016

. Beim Bau neuer Wind- und Solarparks in Deutschland drohen kleine Akteure wie regionale Genossenschaften oder einzelne Stadtwerke nach Expertenmeinung auf der Strecke zu bleiben.

10.05.2016
Anzeige