Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Warnschuss auf Flüchtling
Nachrichten MV aktuell Warnschuss auf Flüchtling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.11.2017

. Nur mit einem Warnschuss konnte die Polizei im Landkreis Ludwigslust-Parchim einen Asylbewerber stoppen und überwältigen. Er soll laut Polizei vergangenen Samstag eine Frau und einen Wachmann in der Asyl-Erstaufnahmestelle Nostorf-Horst mit einem großen Küchenmesser bedroht haben. Als die Beamten eintrafen, flüchtete der 29-Jährige. Sie stellten ihn einige 100 Meter weiter. Das Messer hatte er nach Medienberichten noch in Händen. Ein Polizist gab einen Warnschuss ab, danach konnte der Marokkaner überwältigt werden. Der Mann verletzte dabei einen Beamten.

Der Vorfall wurde erst durch Medienberichte bekannt. Die Polizei teilte mit, dass sie sich dazu entschied, keine Informationen herauszugeben, da der Mann unter psychischen Problemen gelitten habe. Er kam in eine Klinik und sitzt seit Dienstag in Untersuchungshaft.

OZ

/Rostock. Schwere Vorwürfe gegen einen 29-jährigen Bundeswehrsoldaten: Er soll zwei Soldatinnen auf einem Truppenübungsplatz in Todendorf (Schleswig-Holstein) sexuell missbraucht haben.

11.11.2017

Einen turbulenten Parteitag erwarten AfD-Mitglieder am Sonntag in Gägelow. Es werde damit gerechnet, dass es einen Vorstoß des rechten Flügels bei der Wahl des neuen Landesvorstands gibt, ist zu hören.

11.11.2017

LKA-Experte Bruhn rät: Vorsicht bei Abfrage von sensiblen Bank-Daten

11.11.2017
Anzeige