Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Was heute in MV wichtig wird
Nachrichten MV aktuell Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 17.03.2016
Der Präsident des Landesrechnungshofs, Tilmann Schweisfurth, legt am Donnertag den Landesfinanzbericht der Behörde vor. (Archivfoto) Quelle: Bernd Wüstneck / Dpa
Anzeige
Schwerin.

Rechnungshof legt Landesfinanzbericht vor

Der Landesrechnungshof nimmt die Haushaltspolitik der SPD/CDU-Regierung kritisch unter die Lupe. Dazu legt Behörden- Präsident Tilmann Schweisfurth am Donnerstag (11.00 Uhr) den jährlichen Landesfinanzbericht vor. Anhand ausgewählter Beispiele zeigt der Rechnungshof, wo seiner Meinung nach Geld gespart werden kann oder wo Mittel falsch eingesetzt wurden.

Baustart für Offshore-Windpark „Wikinger“ in der Ostsee

Sassnitz. Der Bau des Offshore-Windparks „Wikinger“ in der Ostsee wird am Donnerstag (12.00) im Fährhafen Sassnitz offiziell gestartet. Das Projekt mit einer Gesamtinvestitionssumme von 1,4 Milliarden Euro soll nach Angaben des spanischen Energiekonzerns Iberdrola Strom für rund 350 000 Haushalte liefern.

Behörden stellen P+S-Mails zusammen - Untersuchungsausschuss berät

Schwerin. Der Untersuchungsausschuss des Landtags zur Pleite der P+S-Werften in Stralsund und Wolgast berät am Donnerstag (10.00 Uhr) in einer Sondersitzung über das weitere Vorgehen in den nächsten Wochen. Der Ausschussvorsitzende Jochen Schulte (SPD) will dem Landtag bis zum Sommer einen Bericht mit den bisherigen Ermittlungsergebnissen vorlegen. Allerdings steht noch die Auswertung des E-Mail-Verkehrs zwischen P+S und der Landesregierung an.

Von Kita bis Gärtnerei: Verband ehrt weitere naturnahe Gärtner

Alt Schwerin. Am Donnerstag (14.00 Uhr) werden in Alt Schwerin Gartenbesitzer mit der Plakette „Natur im Garten“ geehrt. Mit den 55 neuen „Naturgärtnern“ steigt die Zahl der Gartenfreunde, die auf Kunstdünger und Pestizide verzichten, auf landesweit 267. Unter den Geehrten ist erstmals eine Gärtnerei.

Von dpa

Der 38-jährige Mecklenburger tritt in Hamburg seine Haftstrafe an. Auf der Suche nach ihm sind zwei Polizeieinsätze schief gelaufen.

17.03.2016

Es ist die zweite Rückkehr des Rostockers zu seinem Ex-Verein. An die erste hat der Offensivmann beste Erinnerungen.

17.03.2016

130 Unternehmen haben sich bei der vorläufigen Insolvenzverwalterin gemeldet. Staatsanwaltschaft Rostock ermittelt weiter gegen Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter.

17.03.2016
Anzeige