Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Was heute in MV wichtig wird
Nachrichten MV aktuell Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 16.09.2016
Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) und die Spitze der Partei entscheiden am Freitag über die Aufnahme der Koalitionsverhandlungen entweder mit der CDU oder mit der Linken. (Archivfoto) Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Güstrow

SPD-Spitze entscheidet über Aufnahme von Koalitionsverhandlungen

Nach gut einwöchiger Sondierung will die SPD-Spitze entscheiden, ob sie mit der CDU oder mit der Linken Koalitionsverhandlungen aufnehmen wird. Dazu kommen am Freitagabend (17.30 Uhr) in Güstrow der SPD-Landesvorstand, der Landesparteirat und die Mitglieder der neuen Landtagsfraktion zusammen. SPD-Landeschef und Ministerpräsident Erwin Sellering will nach eigenen Angaben die Gremien über die Ergebnisse der Gespräche mit den beiden möglichen Regierungspartnern informieren. Die von ihm geführte Verhandlungsgruppe war jeweils drei Mal mit Vertretern von CDU und Linke zusammengekommen, um Bedingungen einer Regierungsbildung auszuloten.

Die SPD regierte bereits mit beiden Parteien. Beobachter gehen davon aus, dass Sellering die Koalition mit der Union fortsetzen will und dafür auch die Unterstützung seiner Partei hat.

IG Metall stellt Umfrage zur Entwicklung der Werften vor

Hamburg. Die IG Metall Küste präsentiert am Freitag (13.00 Uhr) in Hamburg eine Umfrage zur Entwicklung des deutschen Schiffbaus. Befragt wurden die Betriebsräte auf den Werften und bei Zulieferbetrieben in den fünf Küstenländern. Im vergangenen Jahr zählte die IG Metall knapp 15 600 Mitarbeiter auf den deutschen Werften. Dazu kamen Zeitarbeiter und Arbeitnehmer mit Werkverträgen, so dass insgesamt 25 700 Menschen im deutschen Schiffbau beschäftigt waren.

Nach einem jahrelangen Schrumpfungsprozess hat sich die Lage der Werften deutlich stabilisiert. Durch die Fokussierung auf Kreuzfahrtschiffe, Fähren und Spezialschiffe sowie Mega-Jachten hat sich der deutsche Schiffbau in lukrativen Nischen etabliert. Weltweit befindet sich die Branche dagegen in einer Krise, unter der vor allem die asiatischen Werften leiden. Containerschiffe werden kaum noch bestellt. In Deutschland werden solche Schiffe schon seit vielen Jahren nicht mehr gebaut.

Agrarmarktkrise - Bauerntag diskutiert über Eingreifen des Staates

Mühlengeez. Der Landesbauernverband nutzt die Landwirtschaftsmesse MeLa am Freitag (10.00 Uhr) für seinen traditionellen Bauerntag. In diesem Jahr macht der Verband das Eingreifen des Staates in den Markt zum Thema. Dazu hat Bauernpräsident Detlef Kurreck hochkarätige Gäste zu einer Podiumsdiskussion nach Mühlengeez eingeladen, nämlich Agrarminister Till Backhaus (SPD), den Präsidenten der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft, Carl-Albrecht Bartmer, und den Referenten des evangelischen Entwicklungsdienstes Brot für die Welt, Francisco Mari. Sie sollen erörtern, wie viel Staat der Markt verträgt und wie viel Markt der Staat. In der vergangenen Woche hatten die Agrarminister von Bund und Ländern in Rostock-Warnemünde über das Eingreifen des Staates in den Milchmarkt gestritten. Sie waren sich nicht einig geworden.

dpa

Der 20 Jahre alte Spieler des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock muss eine mehrmonatige Zwangspause einlegen.

16.09.2016

Der Vize-Europameister aus Greifswald hat keine Lust mehr. Er strebt stattdessen eine Laufbahn bei der Bundeswehr an.

16.09.2016

. Die Bauwirtschaft in MV fühlt sich beim milliardenschweren Breitbandausbau übergangen und befürchtet bei der Auftragsvergabe zu kurz zu kommen.

16.09.2016
Anzeige