Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Was heute in MV wichtig wird

Themen des Tages Was heute in MV wichtig wird

Bürger machen Druck: Kinderstation Wolgast soll wieder öffnen +++ Gute Kürbisernte an der Küste +++ Deutscher Fürsorge-Verein fordert Integration vom ersten Tag an

Voriger Artikel
Verfassungsbeschwerde gegen Asylrichter auf Zeit
Nächster Artikel
Giftige Pflanze breitet sich in Vorpommern-Rügen aus

Blick auf das Eingangsschild des Kreiskrankenhauses Wolgast: Der Druck auf die Landesregierung zur Wiedereröffnung einer kinderärztlichen Station wächst. (Archivfoto)

Quelle: Stefan Sauer / Dpa

Bürger machen Druck: Kinderstation Wolgast soll wieder öffnen

Wolgast. Der Druck auf die Landesregierung zur Wiedereröffnung einer kinderärztlichen Station in Wolgast wächst. Eine Bürgerinitiative, die knapp 20 000 Unterschriften sammelte, bittet in einem Brief an die Fraktionen von SPD, CDU, AfD und Linke sowie an Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) um ein Gespräch. Ziel: Die Gewährleistung einer kinderstationären Behandlung in Wolgast.

Dass der Brief auch an die AfD gegangen sei, sei wohlüberlegt, sagte die Sprecherin der Initiative, Anke Kieser. Mit dem Rechtsprofessor Ralph Weber habe ein AfD-Kandidat das Direktmandat in der Region Wolgast/Usedom gewonnen. Nun sei er politisch in der Pflicht.

Gute Kürbisernte an der Küste

Schwerin. In Mecklenburg-Vorpommern wird wieder mehr Kürbis angebaut. Landesweit wurden in diesem Jahr etwa 25 Hektar mit dem Gemüse bestellt. Größter Produzent ist die Agrargenossenschaft Steinhausen bei Wismar, die rund die Hälfte der landesweiten Fläche im Ökoanbau bewirtschaftet.

Zuvor hatte die Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei auf ihren Versuchsfeldern in Gülzow (Landkreis Rostock) Anbautests durchgeführt, um herauszufinden, wie Kürbis unter norddeutschen Klimabedingungen am besten gedeiht. Bodenbeschaffenheit, Pflanzabstand, Pflegemaßnahmen, Wasserversorgung, all das spielte eine Rolle.

Deutscher Fürsorge-Verein fordert Integration vom ersten Tag an

Schwerin. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge hat mehr Unterstützung von Bund und Ländern für die Kommunen bei der Integration von Flüchtlingen gefordert. So gebe es vielerorts nicht genügend Kita-Plätze, sagte Vereinsvorstand Michael Löher vor einem Treffen von Sozialdezernenten, Bürgermeistern sowie Vertretern der Freien Wohlfahrtspflege und der Bundesländer am Mittwoch in Schwerin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Regina und Karl Böttcher aus Schwerin

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.