Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Was heute in MV wichtig wird
Nachrichten MV aktuell Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 23.06.2017
Der Angeklagte Mohamad A. mit Fußfesseln im Landgericht Stralsund: Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 41-jährigen Syrerin wird am Freitag das Urteil erwartet. (Archivfoto) Quelle: Stefan Sauer / Doa
Anzeige
Stralsund

Urteil nach gewaltsamem Tod von Syrerin erwartet

Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 41-jährigen Syrerin wird vor dem Landgericht Stralsund am Freitag das Urteil erwartet. Die Staatsanwaltschaft forderte eine Haft von zwölf Jahren und sechs Monaten wegen Totschlags für den Ehemann. Der Syrer hatte im November in Bergen auf der Insel Rügen nach einem Streit mehr als 20 Mal auf seine Frau eingestochen. Die Frau war blutend auf die Straße geflüchtet und starb später im Krankenhaus. Der Mann hatte die Tat indirekt eingeräumt. Er war mit dem Messer in der Hand vor dem Haus festgenommen worden.

„Exekution in Cartagena“ - Premiere Piraten Open-Air

Grevesmühlen. Das Piraten Open-Air in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) startet am Freitag (19.30 Uhr) in die Saison 2017. Es gehört mit rund 63 000 Besuchern im vergangenen Jahr zu den größten Sommer-Theater-Events in Mecklenburg-Vorpommern. Die stuntreichen Geschichten um den Piraten-Capt'n Joshua Flint spielen an der Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert in der Karibik.

400 Jäger treffen sich beim Deutschen Jägertag in Warnemünde

Rostock-Warnemünde. Die bessere Verwertung von regionalem Wildfleisch ist eines der Hauptthemen des Bundesjägertags am Freitag (15.00 Uhr) in Warnemünde. Dazu werden rund 400 Jäger aus ganz Deutschland erwartet. Unter dem Motto „Nachhaltig. Ehrlich. Wild“ will der Deutsche Jagdverband das Wildfleisch als modernes Lebensmittel vermarkten. In Deutschland gibt es den Angaben zufolge rund 380 000 Inhaber eines Jagdscheins, so viele wie nie zuvor.

Literaturpreis für Roman über Kinderschicksale im KZ Ravensbrück

Neubrandenburg/Fürstenberg. Für ihren Roman über das Schicksal von Neugeborenen im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück erhält Autorin Valentine Goby am Freitag (17.00 Uhr) den Annalise-Wagner-Preis 2017. Der mit 2500 Euro dotierte Literaturpreis soll der Französin im Regionalmuseum in Neubrandenburg überreicht werden. Ihr Buch „Kinderzimmer“ beleuchtet nach Angaben der Jury eine unfassbare Facette von NS-Verbrechen: Die Ermordung von im KZ geborenen Kindern.

dpa

Mehr zum Thema

Gutachten und Plädoyers im Totschlagsprozess gegen Syrer erwartet +++ Tod nach 23 Messerstichen – Zeugen werden gehört +++ Einbruchserie bei Bauern: Kammer hört weiter Hauptzeugen an

19.06.2017

SPD und CDU reden wieder über Kita-Erzieherausbildung +++ Beginn der Ferienzeit bringt mehr Arbeit für Rettungsschwimmer +++ Gewerkschaft ruft zu Streik an Klinik in Demmin auf +++ „Die Maske kehrt zurück“: Müritz-Saga stellt aktuelles Stück vor

20.06.2017

Zunehmende Zahl von Wolfsattacken schürt Sorge der Tierhalter +++ Schulcampus Rostock-Evershagen erhält Inklusionspreis +++ Goldenes Frühstücksgeschirr russischer Großfürstin wird präsentiert

21.06.2017

Im OZ-Interview fordert der Präsident der Landesarchitektenkammer mehr Gemeinschaftssinn bei der Bauplanung. Bauherren sollten nicht nur eigene Wünsche verwirklichen. Neubauten müssten auch ein Gewinn für den jeweiligen Ort sein.

23.06.2017

In der Standort-Debatte um das Rostocker Traditionsschiff hat Finanzsenator Chris Müller (SPD) nun eindeutig Stellung bezogen: Das Schiff soll aus Kostengründen nicht in den Stadthafen gebracht werden. Doch diese Äußerung bringt ihm viel Kritik ein.

23.06.2017

Die Krankenkassen müssen offenbar immer mehr für Medikamente gegen Krebs bezahlen. Bei den Kosten von 31 einschlägigen Medikamenten ist Deutschland international führend.

23.06.2017
Anzeige