Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserstraßen-Ämter bekommen revierbezogene Struktur

Stralsund/Berlin Wasserstraßen-Ämter bekommen revierbezogene Struktur

Die neue Ämterstruktur der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) steht fest.

Stralsund/Berlin. Die neue Ämterstruktur der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) steht fest. Wie das Bundesverkehrsministerium in Berlin gestern mitteilte, werden die derzeit 39 Wasserstraßen und Schifffahrtsämter (WSÄ) zukünftig zu 17 Revieren zusammengeführt. Alle 39 Standorte der Ämter blieben aber erhalten.

Die Ostsee ist in die Zuständigkeitsbereiche der Standorte Stralsund und Lübeck aufgeteilt. Das werde auch so beibehalten, hieß es aus dem WSA Stralsund. Allerdings werde es künftig eine Leitung für beide Standorte geben. Wer diese Leitung innehat, entscheide sich im kommenden Jahr.

„Mit der neuen revierbezogenen Ämterstruktur sichern wir die WSV-Arbeit auf hohem Niveau“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann. Die Umstellung auf die neue Struktur soll „schrittweise im laufenden Betrieb umgesetzt“ werden. Die rechtliche Grundlage für die Reform war am 1. Juni 2016 in Kraft getreten.

Die WSV hat derzeit rund 11000 dauerhaft Beschäftigte sowie 900 Auszubildende. Aufgrund des hohen Instandsetzungs- und Investitionsbedarfs bei den baulichen Anlagen an den Bundeswasserstraßen erhalte die WSV seit 2014 zusätzliche Haushaltsstellen für Personal.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.