Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Helfen bringt Freude: OZ startet große Spendenaktion
Nachrichten MV aktuell Helfen bringt Freude: OZ startet große Spendenaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 01.12.2018
Die erste Kerze brennt: Zum ersten Advent startet die Ostsee-Zeitung wieder ihre Spendenaktion „Helfen bringt Freude“. Quelle: Rainer Oettel/epd
Rostock

Alle Jahre wieder: In der Adventszeit unterstützt die OSTSEE-ZEITUNG gemeinsam mit ihren Lesern Menschen in der Nachbarschaft. In der Aktion „Helfen bringt Freude“ sammelt die Lokalredaktion Stralsund für den Verein Strelakids, der Familien mit chronisch kranken Kindern zur Seite steht. „Wir wollen eine Gesundheitssprechstunde starten“, sagt Kinderkrankenschwester und Vereinsvorsitzende Dana Morawski. Das Projekt soll über das staatliche Angebot hinausgehen, das auf das erste Lebensjahr begrenzt sei.

Die Redaktion Ribnitz-Damgarten unterstützt Schul-Fördervereine. Das Pestalozzi-Förderzentrum braucht eine neue Schulbibliothek, die Rosenhofschule will ihr Profil als Kneipp-Schule mit Leben erfüllen, die Komensky-Förderschule freut sich über Material für neue Bänke.

Auch in Wismar wird für engagierte Ehrenamtler gesammelt – die Rettungsschwimmer und „Jauxi!Entertainment“. Hinter „Jauxi“ stehen 100 Jugendliche, die Musicals auf die Bühne bringen und Geld für Gesangslehrer, Kostüme und Bühnenbilder brauchen. Die DLRG-Rettungsschwimmer kümmern sich um Krebspatienten und Kinder aus sozial schwachen Familien, die nicht schwimmen können. In Bad Doberan soll beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) die Ausbildung von Rettungsschwimmern und Ersthelfen gefördert werden. Rostock sammelt für „Oskar“, den ökumenischen ambulanten Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst. Der hilft Menschen, die den Tod geliebter Menschen verkraften müssen. Das Geld ist speziell für eine Kindertrauergruppe gedacht.

Damit Frauen, die Schutz vor häuslicher Gewalt suchen, in Greifswald Zuflucht finden, sammelt die OZ für das Frauenhaus. „Geld ist bei uns immer knapp“, sagt Frauenhausleiterin Steffi Oppermann. „Wir wollen die Spenden für Reparaturen in Haus und Garten nutzen.“

Rügens Redaktion sammelt für den Weißen Ring, der allein in der Außenstelle Putbus 2018 fast 30 Fälle von Kindesmissbrauch, häuslicher Gewalt und Körperverletzung betreute und versucht, seelische Verletzungen zu lindern. Grevesmühlen engagiert sich für einen Kühltransporter für die Tafel und den Jugendbus des Vereins „Stadt ohne Watt“, den Schulen und Vereine kostenlos für Kindertransporte nutzen können.

Auf Trainings-Utensilien und eine richtige Ringermatte hofft der Athletic Energy Grimmen e.V., in dem fast 50 Kinder und Jugendliche trainieren. „Unser Verein ist so stolz, dass die OSTSEE-ZEITUNG uns für die Weihnachtsaktion ausgewählt hat“, freut sich der frühere Bundesliga-Ringer Mathias Schuck, der 2017 Grimmens Ringertradition neu belebte.

„Rette sich, wer’s kann“: Unter diesem Motto setzen sich in Zinnowitz OZ und DRK-Kreisverband dafür ein, dass Kindergartenkinder kurz vor Schulbeginn schwimmen lernen. Kitas auf Usedom und in der Region Wolgast soll Schwimmunterricht ermöglicht werden, damit die Kinder nicht bis zur 3. oder 4. Klasse warten müssen. Liebe Leser, zeigen auch Sie ein Herz. Jeder Euro zählt!

Alle Infos und die Kontodaten zur großen OZ-Weihnachtsaktion gibt es hier.

Elke Ehlers

Die fünf besten Männern, Frauen und Teams mit und ohne Handicap aus Mecklenburg-Vorpommern haben sich für die Sportlerwahl 2018 qualifiziert. Nun sind sportbegeisterte Menschen im Land aufgerufen, für ihre Lieblinge zu stimmen. Bei der Wahl können auch die Teilnehmer gewinnen.

01.12.2018

Es gibt Zweifel an der Aussagekraft des vorgestellten Gutachtens zur Deponie in Ihlenberg. Die SPD wundert sich über den Grund für Mülltourismus aus Italien.

30.11.2018

Die Brücke ist noch gesperrt, trotzdem gab es schon eine unerlaubte Testfahrt über die neue Brücke. Das Video dazu verbreitet sich auf Facebook.

30.11.2018