Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Weiter Streit über Jagd im Nationalpark

Linstow Weiter Streit über Jagd im Nationalpark

Der Streit um die Jagd in Nationalparken und Naturschutzgebieten geht weiter. Sie müsse, so Umweltminister Till Backhaus (SPD), dem jeweiligen Schutzzweck dienen.

Linstow. „Und das ist die Wildbestandsregulierung“, sagte Backhaus am Samstag auf der Delegiertenkonferenz des Landesjagdverbandes in Linstow (

Kreis Rostock). Backhaus betonte, dass es ihm wichtig sei, „Gräben zwischen den verschiedenen Lagern, den ökologischen und traditionellen Jägern, Naturschützern und Förstern nicht weiter zu vertiefen“. Bei den Jagden im Müritz-Nationalpark mit bis zu 160 Jägern war Ende 2012 unter anderem der Abschussplan bei Damwild deutlich überschritten worden. Statt 160 waren 220 Tiere erlegt worden, kritisierte der Landesjagdverband. Die Jäger sprachen zudem von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. So sollen Bachen, die Frischlinge hatten, rechtswidrig geschossen worden sein. Auch soll nicht nach allen angeschossenen Tieren gesucht worden sein. Backhaus räumte ein, dass es Verstöße gegeben hat. Konkrete Verantwortliche nannte er jedoch nicht. Er kündigte an, die Jagdhundeausbildung zu verbessern. Zur Verwendung bleifreier Munition sagte er, dass die Herstellung „tierschutzgerechter und jagdpraxiskonform anwendbarer Geschosse ohne Verwendung von Blei nachweislich möglich“ sei.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.