Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Weniger Erwerbstätige in Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin Weniger Erwerbstätige in Mecklenburg-Vorpommern

Nach Angaben der Statistiker ging durch die gute Konjunktur vor allem die Zahl der umstrittenen Minijobs zurück.

Schwerin. Trotz bundesweiter Jobzuwächse ist die Zahl der Erwerbstätigen in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2012 leicht um 0,3 Prozent auf 729 000 zurückgegangen. Von den 16 Bundesländern verzeichnete zudem nur noch Sachsen-Anhalt ein Minus.

In ganz Deutschland wuchs die Zahl der Erwerbstätigen um 1,1 Prozent auf rund 41,6 Millionen, teilte das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommerns am Donnerstag unter Berufung auf neueste Daten des Arbeitskreises Erwerbstätigenrechnung von Bund und Ländern mit.

Die insgesamt gute Konjunktur führte den Angaben zufolge dazu, dass es im Nordosten etwas mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigung gab, sogenannte Minijobs nahmen hingegen ab. Etwa 647 300 Menschen im Land waren als Arbeitnehmer registriert, 80 000 davon als marginal Beschäftigte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.