Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Weniger Kirschen in MV geerntet
Nachrichten MV aktuell Weniger Kirschen in MV geerntet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.07.2013
Lecker: Emily (10 Jahre) aus Rostock pflückt und nascht gern in den Ferien die Süßkirschen gleich aus dem Garten. Quelle: Frank Hormann
Rostock

Die Anbauer von Süßkirschen in Mecklenburg-Vorpommern verzeichnen in diesem Jahr nur mäßige Erträge. „Die Ernte ist eher unterdurchschnittlich“, sagt Rolf Hornig vom Verband Mecklenburger Obst und Gemüse. Grund dafür seien vor allem die ungünstigen Bedingungen während der Blütephase im Mai. „Es war zu kühl und zu lichtarm“, erklärt Hornig. Dadurch haben sich die Blüten schlechter ausgebildet, und die Bienen waren weniger aktiv.

Die beliebten Kirschen spielen im Obstanbau allerdings nur eine untergeordnete Rolle. Nach Angaben des Statistischen Landesamts hatten im vergangenen Jahr Birnen, Süßkirschen, Sauerkirschen und Pflaumen zusammen einen Anteil von lediglich einem Prozent am Baumobst. Weitaus größerer Beliebtheit erfreut sich der Apfel mit einem Anteil von 99 Prozent. Insgesamt wurden Süßkirschen in MV auf rund 53 Hektar angebaut. Die Erntemenge lag 2012 mit 32 Tonnen dabei deutlich unter dem Ergebnis von 2011 mit 150 Tonnen. Die Statistiker haben im Land 273 000 Kirschbäume registriert, die auf den Flächen von 17 Betrieben stehen.

Auch deutschlandweit sind die Süßkirschen-Anbauer nicht zufrieden. Mit 27 200 Tonnen wird für dieses Jahr zwar eine Steigerung im Vergleich zu 2012 erwartet. Die Menge bleibt dennoch um 16 Prozent unter dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre.

axm

Der Bund hat gestern Gespräche über eine Beteiligung an Bürgschaften für die Werften in MV bestätigt.

13.07.2013

Polizei prüft Parallelen zu anderen Straftaten. Der Tatverdächtige schweigt.

13.07.2013

Angesichts der tödlichen Badeunfälle zum Saisonbeginn hat der Wasserrettungsdienst des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) die Rettungsschwimmer zum härteren Durchgreifen an den Stränden aufgefordert.

13.07.2013
Anzeige