Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wettstreit mit der Kettensäge
Nachrichten MV aktuell Wettstreit mit der Kettensäge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 08.02.2017

Mecklenburg-Vorpommern ist in diesem Jahr Gastgeber für den Wettbewerb der Deutschen Landjugend. Der Leistungsvergleich, der als europaweit größter Wettstreit der Jugend aus den grünen Berufen gilt, wurde gestern in Güstrow (Landkreis Rostock) feierlich eröffnet. Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeslandwirtschaftsministerium, Maria Flachsbarth, sagte, der Berufswettbewerb mit rund 10 000 jungen Leuten zeige, mit welcher Leidenschaft und positiver Energie sich junge Menschen bewusst für einen Beruf im Agrarbereich entschieden haben.

Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD) ergänzte, der Wettbewerb solle auch zeigen, dass die grünen Berufe hierzulande eine Zukunft haben. Vergleiche gibt es in den kommenden Monaten in den Sparten Land-, Tier-, Forst- und Hauswirtschaft sowie im Weinbau. Zunächst finden bundesweit Vorentscheide in den Kreisen statt. In der zweiten Runde des Wettbewerbes werden die besten Azubis auf Landesebene ermittelt. Diese qualifizieren sich damit für den Bundesentscheid vom 12. bis 16. Juni in Güstrow und im Weingut Rattey (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte). Die Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL), Nina Sehnke, sagte: „Im Berufswettbewerb werden sich diejenigen durchsetzen, die ihren Beruf verantwortungsbewusst und fachkompetent wahrnehmen, die den Blick über den Tellerrand wagen und mutig an die Öffentlichkeit treten.“ Es gehe nicht nur um die Qualität der Lebensmittel, sondern auch um eine intakte Umwelt. „Naturschutz und Kulturlandschaftspflege in Deutschland sind nur gemeinsam zu meistern mit denjenigen, die den Beruf erlernt haben, und nicht gegen sie.“  

Im Anschluss an die Veranstaltung gab es die ersten praktischen Wettbewerbe der Forstwirtschafts-Azubis, die schnell und fachgerecht die Kette ihrer Motorsäge wechseln, ihre Pflanzenkenntnisse oder ihr Geschick beim Fällen beweisen mussten.

Der berufliche Wettstreit wird alle zwei Jahre vom Bund der Deutschen Landjugend, dem Deutschen Bauernverband und dem Deutschen LandFrauenverband sowie der Schorlemer Stiftung veranstaltet. 2015 fand der Wettbewerb in Rendsburg in Schleswig-Holstein statt.

OZ

Auf einen Bewerber um eine Lehrstelle kommen in Mecklenburg-Vorpommern nach Angaben des Wirtschaftsministeriums durchschnittlich drei Stellenangebote.

08.02.2017

Lucia (v.l.), Elaine, Franziska und Schulsozialarbeiterin Carina Kowalski (dahinter) können sich freuen: Ihre Juri-Gagarin-Schule in Stralsund mit einer neuen Bibliothek ...

08.02.2017

Auf dem Bauwerk gilt Tempo 40 für Lkw, 60 für Pkw/ Autobahnamt geht von Konstruktionsfehler aus

08.02.2017
Anzeige