Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wie viele Soldaten hat die Nato in Europa?
Nachrichten MV aktuell Wie viele Soldaten hat die Nato in Europa?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.05.2016

Rostock. Unser Leser Wladimir Teterin (66) aus Pölchow (Landkreis Rostock) verfolgt in der OSTSEE-ZEITUNG mit besonderem Interesse die Beiträge über das aktuelle Verhältnis zwischen Russland und dem Westen. „In einem Leserbrief stand, dass Russland 770000 Soldaten sowie viele Panzer und Jagdflugzeuge an seiner Westgrenze stationiert habe“, erklärt Teterin. Deshalb könne Russland kein Opfer einer Bedrohung durch die Nato sein, meinte der Leser. „Über wie viele Truppen verfügt denn die Nato in Europa?“, fragt Wladimir Teterin.

OZ-Leser-Reporter:

Telefon: 0381/36 54 93

E-Mail: leserreporter@ostsee-zeitung.de

Die OZ hat diese Frage an das Nato-Hauptquartier in Brüssel (Belgien) weitergereicht. Die Anfrage blieb leider unbeantwortet.

Angaben zur Truppenstärke der aktuell 28 europäischen und nordamerikanischen Nato-Staaten sind bei der Statista GmbH zu finden. Die deutsche Statistik-Datenbank macht Daten von Markt- und Meinungsforschungsinstitutionen sowie aus Wirtschaft und amtlicher Statistik zugänglich. Den Angaben zufolge hat die Nato (Stand 2015) eine Truppenstärke von insgesamt rund 3,3 Millionen Soldaten (2000: 4,5 Millionen Soldaten). Der kleine Balkanstaat Montenegro, der jüngst aufgenommen wurde, ist noch nicht mit eingerechnet. Von der aktuellen Truppenstärke muss die Anzahl der Soldaten der USA sowie Kanadas, die nicht in Europa stationiert sind, abgezogen werden. Demnach haben die Nato- Staaten in Europa etwa 1,95 Millionen Soldaten stationiert.

OZ

NVA-Soldat erschießt 1964 an der Berliner Mauer den Unteroffizier Egon Schultz aus Rostock / Autor Michael Baade hält Erinnerung an seinen Freund wach

23.05.2016

Aufmerksamer Landwirt verhindert Straftat / Suche nach Täter erfolglos

23.05.2016

/Schwerin. Die fünf norddeutschen Länder mit ihren mehr als 300 maritimen Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen wollen künftig eng mit finnischen Betrieben ...

23.05.2016
Anzeige