Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Wintereinbruch: Bus und Lkw blockiert, Bahn rollt

Grevesmühlen/Rostock/Bergen Wintereinbruch: Bus und Lkw blockiert, Bahn rollt

Der Wintereinbruch hat am Montag den Menschen in Mecklenburg-Vorpommern den Weg zur Arbeit und zur Schule erheblich erschwert. Zwischen Grevesmühlen und Dassow (Landkreis Nordwestmecklenburg) und in Wickendorf bei Schwerin blieben Busse in Verwehungen stecken.

Voriger Artikel
Wintereinbruch sorgt für zahlreiche Unfälle
Nächster Artikel
Profiboxer Gerber kehrt in den Ring zurück

Der Berufsverkehr auf der Straße wird durch Schneefälle und Verwehungen zum Wochenbeginn massiv behindert. Zwischen Zinnowitz und Neuendorf auf der Insel Usedom war gegen 15 Uhr ein Transporter in den Straßengraben gerutscht.

Quelle: Henrik Nitzsche

Grevesmühlen. Zahlreiche Orte in Westmecklenburg, in der Region Rostock/Güstrow, auf Rügen sowie um Tutow und Jarmen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) waren vorübergehend vom öffentlichen Nahverkehr abgeschnitten.

Der Unterricht finde grundsätzlich statt, hieß aus dem Schweriner Bildungsministerium. Kinder und Jugendliche, die ihre Schulen wegen widriger Witterungsverhältnisse nicht erreichen könnten, seien aber entschuldigt.

3713357_800x484_513e2097bf872.jpg

Der Berufsverkehr auf der Straße wird durch Schneefälle und Verwehungen zum Wochenbeginn massiv behindert. Zwischen Zinnowitz und Neuendorf auf der Insel Usedom war gegen 15 Uhr ein Transporter in den Straßengraben gerutscht.

Zur Bildergalerie

Zum Teil meterhohe Schneeverwehungen behinderten laut Polizei vor allem auf Nebenstraßen den Verkehr. Auf Rügen musste aber selbst die Bundesstraße 196 von Bergen in Richtung Bäderküste komplett gesperrt werden. Erst nach Stunden hatte eine Schneefräse einen Weg gebahnt. Mehrere Lastwagen kamen von den glatten Straßen ab.

Die meisten Züge im Land rollten pünktlich. Gemeldet wurden Verspätungen von bis zu fünf Minuten; nur in Einzelfällen darüber.

Nach den heftigen Schneefällen hat sich im gesamten Land eine bis zu 20 Zentimeter hohe Schneedecke gebildet. Der Deutsche Wetterdienst gab für Montag eine neue Unwetterwarnung heraus. Böen bis Stärke acht seien zu erwarten.

Seit Samstagabend haben sich etwa 230 schnee- und glättebedingten Unfälle ereignet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Der Wintereinbruch führte zu zahlreichen Unfällen. Foto: Patrick Seeger/ Archiv

Starker Schneefall und vereiste Straßen haben seit Sonntagabend bis zum Montagmorgen zu zahlreichen Unfällen auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern geführt.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.