Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wirbel um die Eurofighter
Nachrichten MV aktuell Wirbel um die Eurofighter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:00 26.08.2014
Ein Eurofighter des Jagdgeschwaders 73 „Steinhoff“ in Laage bei Rostock hebt ab. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Laage

Ein Pressebericht sorgt für Wirbel bei der Luftwaffe: Von 109 Eurofightern im Bestand der Bundeswehr seien nur acht Kampfjets uneingeschränkt einsatzbereit. „Der Rest steht in der Werkstatt oder wartet auf Ersatzteile“, schreibt das Magazin „Spiegel“ und beruft sich dabei auf einen internen Bericht der Luftwaffe, der im August an das Verteidigungsministerium geschickt worden sei.

Beim Taktischen Luftwaffengeschwader „Steinhoff“ 73 in Laage bei Rostock, wo 25 Eurofighter stationiert sind, ist man überrascht. „Ich kenne den Bericht nicht, aber diese Quote kann ich für meinen Verband nicht bestätigen“, sagt Oberst Bernhard Teicke (48), Kommodore des Luftwaffengeschwaders. Allein zur Flugshow am Sonnabend seien sieben Eurofighter fast zeitgleich in der Luft gewesen. Die Kampfjets sind in Laage für die Ausbildung von Piloten und Fluglehrern stationiert.

Das Geschwader ist eines von drei Eurofighter-Geschwadern in Deutschland und erhielt 2004 als erstes den Kampfjet dieses Typs. „Wir sind der zentrale Ausbildungsverband auf diesem Flugzeug für Deutschland und Österreich“, sagt Teicke. Zu rund 80 Ausbildungsflügen werde wöchentlich in Laage gestartet. Dafür würde schon eine größere Eurofighter-Flotte benötigt, die natürlich flugklar sein müsse, so Teicke. Seit 2005 werden auf dem Fliegerhorst Flugzeugführer ausgebildet.



Doris Kesselring

Japanische Werft will angeblich den Bau von Kreuzlinern aufgeben.

26.08.2014
MV aktuell Schwerin/Halle - Kormorane im Visier

In Sachsen-Anhalt sollen die Vögel leichter abgeschossen werden.

26.08.2014

Das Hilfsangebot für Opfer von häuslicher und sexueller Gewalt in Mecklenburg-Vorpommern weist nach Angaben verschiedener Verbände Lücken auf.

26.08.2014