Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft A 20 bekommt eine Behelfsausfahrt
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft A 20 bekommt eine Behelfsausfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 27.10.2017
Auf der A 20 bei Tribsees wird in Vorbereitung der geplanten Behelfsausfahrt bereits die Mittelleitplanke entfernt. Quelle: Robert Niemeyer
Tribsees

Obwohl die abgesackte A 20 bei Tribsees am Freitag komplett dicht gemacht wird, gibt es jetzt auch gute Nachrichten für viele Autofahrer: Gleichzeitig mit der Vollsperrung geben die Verkehrsplaner in Richtung Rostock eine deutlich verkürzte Umleitung frei. Und bis Ende November wird eine Behelfszufahrt gebaut, die die Autofahrer schon nach zwei Kilometern wieder auf die A 20 leitet. Für Anwohner bedeutet dies allerdings weiterhin erhebliche Belastungen. Im besonders betroffenen Langsdorf drohen die Bürger sogar mit Blockaden.

Ab Freitag ist die Küstenautobahn voll gesperrt. Für Autofahrer Richtung Rostock wird die Umleitung kürzer.

Nötig ist die Vollsperrung, weil die A 20 nun auch auf der letzten verbliebenen Fahrspur Richtung Stettin nicht mehr sicher sei, sagte am Donnerstag Ronald Normann, Chef der Abteilung Autobahnen beim Landesamt für Straßenbau MV. „Der Damm rutscht nach und nach in das Loch.“ Ob oder wann die A 20 an dieser Stelle komplett auseinanderbrechen oder im Moor versinken könnte, sei Spekulation, meinte der Experte. Die Bohrungen an der Abbruchstelle, mit denen der Baugrund erkundet werden soll, gingen weiter, solange die Sicherheit der Arbeiter nicht gefährdet werde.

Bauarbeiten für Behelfszufahrt haben begonnen

Die Bauarbeiten für die Behelfszufahrt bei Langsdorf haben bereits begonnen, sagte Normann. Die Eigentümer und Pächter der Flächen hätten dem Bau zugestimmt. Vor allem ein Rapsfeld wird zugebaut.

Axel Büssem

Mehr zum Thema

Wer auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause durch die Gemeinden Rüting und Upahl muss, muss in diesen Tagen wegen Straßenbauarbeiten mehr Zeit einplanen. Warten an Ampeln ist angesagt. Am Freitag jedoch geht dann einen Tag lang gar nichts mehr.

25.10.2017

Die Sperrung der B96 bringt für die Orte Patzig, Gnies und Thesenvitz eine Verdreifachung des Verkehrs

26.10.2017

Baugrube in Rehtwisch musste nach Sturmtief komplett ausgepumpt werden

26.10.2017

Auf der Autobahn 20 muss bei Tribsees wegen eines riesigen Lochs in der Fahrbahn ein weiterer Abschnitt gesperrt werden. Die Umleitungen werden entsprechend verändert.

26.10.2017

Die Bio-Initiative Bad Honnef stellte sich in Fürstenhof (Landkreis Rostock) vor. Bereits 50 Firmen sind dem Verband beigetreten, die meisten in Mecklenburg-Vorpommern.

26.10.2017

Die Baubranche setzt für öffentliche Aufträge höhere Preise durch. Selbst zentrale Projekte, so die Sanierung der Steintorkreuzung in Rostock, kommen dadurch ins Stocken und müssen neu ausgeschrieben werden.

23.10.2017