Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Arbeitsagentur: Firmen sollen ältere Auszubildende nehmen
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Arbeitsagentur: Firmen sollen ältere Auszubildende nehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 14.04.2013
Firmen sollen auch ältere Auszubildende in Betracht ziehen. Foto: S. Sauer/Archiv
Kiel

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es deutlich mehr Ausbildungsplätze als Schulabgänger, zugleich aber Tausende junge Erwachsene ohne Berufsausbildung. Den Firmen empfiehlt die Arbeitsagentur deshalb, über etwas ältere Azubis nachzudenken. In Mecklenburg-Vorpommern lebten rund 7000 Arbeitslose zwischen 25 und 35 Jahren ohne Berufsabschluss, sagte die Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, Margit Haupt-Koopmann, in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Diese Menschen hätten noch gut 30 bis 40 Jahre Lebensarbeitszeit vor sich.

dpa

Menschen über 65 Jahren werden in Mecklenburg-Vorpommern überdurchschnittlich häufig Opfer von Verkehrsunfällen.

14.04.2013

CDU-Agrarpolitiker kritisiert angekündigte Pachtsteigerung für landeseigenes Ackerland.

13.04.2013

Der Mittelstand in Mecklenburg-Vorpommern greift bei der Finanzierung von Investitionsvorhaben eher auf Bürgschaften als auf stille Beteiligungen zurück. So seien im Vorjahr 220 Bankkredite mit 46 Millionen Euro von der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern verbürgt worden, sagte Geschäftsführer Thomas Drews am Freitag in Schwerin.

13.04.2013