Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Autofahrer in MV schrubben die meisten Kilometer
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Autofahrer in MV schrubben die meisten Kilometer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 08.02.2017
In keinem Bundesland wird pro Kopf so viel gefahren wie in MV. Quelle: Arscholl, Ove
Anzeige
Schwerin

n keinem anderen Bundesland sind Autofahrer so viel unterwegs wie in MV. Laut einer Studie des Online-Vergleichsportals Check24 legt jeder Fahrer in MV pro Jahr durchschnittlich 13 099 Kilometer zurück. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 11 782. Als Basis dienten die Daten von mehr als einer Million Kfz-Versicherten. Demnach liegt Schleswig-Holstein auf Platz zwei vor Sachsen-Anhalt. Am wenigsten gefahren wird in den Stadtstaaten Berlin (9484 km), Hamburg und Bremen.

Axel Büssem

Mehr zum Thema

Alkohol am Steuer, zu schnell unterwegs oder zu dicht aufgefahren: Der Führerschein ist bei falschem Verhalten in Gefahr - für mehrere Monate oder sogar ganz. Auch Fahrradfahrer können Probleme bekommen.

03.02.2017

Heute braucht man die Kenntnisse eines Automobilhistorikers und die Muskeln eines Bodybuilders, um diesen Mercedes zu starten. Doch bei seinem Debüt galt er als so unkompliziert, dass ihn angeblich Kaiser Wilhelm II. persönlich auf den Namen Simplex taufte.

07.02.2017

Einige Automodelle erbringen auch noch nach Jahren gute Leistung. Diese Qualitäten attestieren Experten dem Suzuki SX4. Unter den Gebrauchtwagen gehört er daher zu den besten.

07.02.2017

Industrie- und Handelskammern legen Konjunkturprognose vor +++ Berufswettbewerb der deutschen Landjugend startet in Güstrow +++ 72-Jährige nach tödlicher Kollision mit Motorradfahrer vor Gericht

07.02.2017

Der Stralsunder Ulrich Langer ist einer der viel beschworenen Arbeitgeber, der einen Flüchtling einstellen wollte. Doch er scheiterte an den Behörden.

06.02.2017

Gründung von Landesverband Erneuerbare Energien +++ Justizministerin startet elektronischen Rechtsverkehr +++ Mehr Arbeitslose zu Jahresbeginn als im Dezember erwartet +++ Bürgerforum zum alten Werftbecken +++ Strand auf Usedom wird aufgeräumt

31.01.2017
Anzeige