Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Blindgänger-Suche an Bahnferngleisen beendet
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Blindgänger-Suche an Bahnferngleisen beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 12.04.2013
Das Gelände wurde systematisch nach Blindgängern abgesucht. Foto: M. Tirl
Anzeige
Oranienburg

Zwei Monate vor Wieder-Inbetriebnahme der sanierten Bahnstrecke Berlin-Rostock ist die systematische Suche nach Weltkriegsmunition an den Ferngleisen im Bereich Oranienburg abgeschlossen worden. „Wir haben zwei Fünf-Zentner-Bomben und drei Zerscheller im Gleisbett gefunden und entschärft“, sagte der Projektleiter der Deutschen Bahn, Jürgen Eckertz, am Donnerstag. Die Bahn bezifferte die Kosten für die Munitionssuche mit acht Millionen Euro.

Am 27. April werde der Regionalbahnverkehr zwischen Berlin und Oranienburg fahrplanmäßig aufgenommen, hieß es. Vom 9. Juni an sollen dann auch die Züge zwischen Berlin und Rostock wieder durchgängig auf der regulären Strecke verkehren. Deren Sanierung hatte länger gedauert als geplant. Die Fahrzeit soll sich laut Bahn bis Ende 2013 auf knapp zwei Stunden reduzieren, fast eine Stunde weniger als vor Beginn der umfangreichen Gleisarbeiten im Jahr 2005.

In den letzten Wirren des Zweiten Weltkriegs waren Oranienburg und die Umgebung mit bis zu 10 000 Großbomben angegriffen worden. Ein Großteil detonierte nicht. Deshalb hatte die Bahn im Zuge der Sanierungsarbeiten zwischen Oranienburg und Rostock die Bahndämme systematisch nach Blindgängern abzusuchen. Im kommenden Jahr solle auch die S-Bahn-Strecke unter die Lupe genommen werden.

dpa

Das Land verlangt von den Bauern sieben Prozent mehr, wenn sie den Acker nutzen wollen – im Durchschnitt 7,50 Euro pro Hektar.

12.04.2013

Die Debatte um die Zukunft der Offshore-Windanlage erschwert laut Insolvenzverwalter die Suche nach einem Käufer für den Stralsunder Schiffbaubetrieb.

11.04.2013

Eine Obduktion des 62-Jährigen, der in Neustadt-Glewe (Kreis Ludwigslust-Parchim) bei einem Unfall in seiner letzten Flugstunde ums Leben kam, hat keine Anzeichen für eine Krankheit ergeben.

11.04.2013
Anzeige