Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bund verspricht Lösung im Streit um Ferienhäuser

Rostock/Berlin Bund verspricht Lösung im Streit um Ferienhäuser

Berlin will das Baurecht ändern und damit die umstrittenen Privatquartiere legalisieren, von denen es im Nordosten Tausende gibt.

Voriger Artikel
Kartellamt untersagt Booking.com Bestpreisklauseln
Nächster Artikel
Hier gilt künftig die Bäderregelung

Der Streit um Ferienwohnungen soll ein Ende haben.

Quelle: Christian Charisius/dpa

Rostock. Im Streit um Ferienwohnungen an der Ostseeküste steht offenbar eine Lösung bevor. Das Bundesbauministerium kündigt für 2016 „eine Klarstellung im Rahmen der geplanten Novellierung des Städtebaurechts an“, sagte ein Sprecher der Behörde der OSTSEE-ZEITUNG.

Mit der Gesetzesänderung sollen „Rechtsunsicherheiten“ beseitigt werden, ob Ferienwohnungen in reinen Wohnungebieten geduldet werden müssen. Solche Probleme gab es neben Mecklenburg-Vorpommern nur in Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

Alles andere als die Legalisierung der Ferienwohnungen wäre eine Sensation. Denn die Bundesbehörde hatte bereits mitgeteilt, es lägen „keine Anhaltspunkte“ dafür vor, dass „Ferienwohnungen in einzelnen Baugebieten unzulässig sein sollen“.

Mehrere Gerichte hatten das allerdings anders gesehen und die Urlauberappartments in Wohngebieten für unzulässig erklärt. In Mecklenburg-Vorpommern wären demnach bis zu 10 000 Wohnungen illegal.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bauvorschrift für Ferienwohnung

Von Andreas Ebel

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.