Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
DIHK: Ost-Industrieunternehmen investieren mehr im Ausland

Leipzig DIHK: Ost-Industrieunternehmen investieren mehr im Ausland

Die Spitzenorganisation der Wirtschaft sieht Nachholbedarf beim Engagement in den Wachstumsregionen im Fernen Osten und Amerika.

Voriger Artikel
Radfahrer auf Autobahn: Seemann will zurück zum Schiff
Nächster Artikel
Neue Verkehrszentrale für 4,3 Millionen Euro

DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben. Foto: Tim Brakemeier/Archiv

Leipzig. Jeder vierte ostdeutsche Industriebetrieb (24 Prozent) investiert nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in Produktionsstätten im Ausland. Für DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben ist das trotz einer leichten Steigerung aber viel zu wenig. „Es sind nach wie vor nicht einmal halb so viele Unternehmen wie im Westen“, sagte er der „Leipziger Volkszeitung“ (Montag).

In den alten Länder liege die Quote bei 49 Prozent. Die Ost-Industriebetriebe hätten zudem die Wachstumsregionen China sowie Nord- und Südamerika seltener als Zielregion im Blick als die West-Firmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.