Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Deutscher Schiffbau besorgt über drohende chinesische Offensive
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Deutscher Schiffbau besorgt über drohende chinesische Offensive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 09.05.2018
Werftarbeiter vor einem Schiff. Quelle: Carsten Rehder/archiv
Anzeige
Hamburg/Wismar/Rostock/Stralsund/Wolgast

Die deutschen Werften erwarten aus China eine Attacke auf ihre Kernmärkte. „Das ist eine Bedrohung, die wir sehen“, sagte Harald Fassmer, Präsident des Verbandes für Schiffbau und Meerestechnik (VSM), am Mittwoch in Hamburg. China habe den Bau von hochwertigen Spezialschiffen zu einem von zehn strategischen Zielen des Landes erklärt. „Und die Vergangenheit hat gezeigt, dass China konsequent umsetzt, was es sich vornimmt.“ Die chinesischen Werften hätten bereits zahlreiche Aufträge für Fähren von europäischen Stammkunden eingeworben und betrieben ehrgeizig den Einstieg in den Bau von Kreuzfahrtschiffen.

Aktuell zeigt sich für den deutschen und europäischen Schiffbau ein erfolgreiches Bild. Die europäischen Werften erreichten 2017 einen Anteil von 35 Prozent an den weltweiten Schiffbau-Aufträgen. Das sind weniger als der Spitzenwert von 50 Prozent im Jahr zuvor, doch immer noch sehr beachtlich. Auch in Deutschland fielen die Auftrageingänge nach einem außergewöhnlichen Rekordjahr deutlich zurück, von 7,8 auf 2,3 Milliarden Euro. VSM-Hauptgeschäftsführer Reinhard Lüken betonte aber, die Werften seien hoch ausgelastet, die Produktion steige und der Auftragsbestand reiche auf Jahre hinaus.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Exhibitionist entblößte sich am Samtagmittag in Consrade bei Sternberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vor einer 54-jährigen Joggerin. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

08.05.2018

Ein Junge ist am Montag in Parchim (Landkreis Ludwigslust-Parchim) mit seinem Roller auf die Straße gefahren und wurde dort von einem Auto erfasst.

08.05.2018

Ein 26-jähriger Ägypter sprang am Dienstagmorgen in Greifswald aus dem Fenster seiner Unterkunft, um seiner geplanten Abschiebung zu entgehen.

09.05.2018

Die Bundesregierung hat die sogenannte Musterfeststellungsklage auf den Weg gebracht. Davon profitieren laut Katy Hoffmeister (CDU) Verbraucher und Justiz.

09.05.2018

Der Preisauftrieb überstieg deutlich die allgemeine Inflationsrate von 1,5 Prozent.

09.05.2018

Den Menschen in Mecklenburg-Vorpommern bleibt im Schnitt knapp 18 000 Euro für Konsum und Sparen.

08.05.2018
Anzeige