Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Eisdecke entlang der deutschen Ostseeküste wächst
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Eisdecke entlang der deutschen Ostseeküste wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 21.01.2013
Der Dauerfrost lässt die Gewässer an der Ostsee gefrieren. Foto: Bernd Wüstneck
Anzeige
Rostock

Normale Schiffe würden das dünne Neueis noch mühelos durchbrechen. Obwohl es zum Wochenende noch kälter werden soll, werde es für die Schifffahrt noch keine Probleme geben. Eisbrecher würden in der Regel ab 15 Zentimeter Eisdicke eingesetzt, sagte Holfort.

Neueis gibt es dem Bundesamt zufolge derzeit im Fahrwasser zum Wismarer Hafen sowie nach Schleswig und Eckernförde. Der Bodden zwischen Rügen und Hiddensee trage eine geschlossene Neueisdecke, die Fähren würden aber fahren, sagte Holfort. Auch der Bodden südlich vom Darß und Zingst sowie der Greifswalder Bodden, der Peenestrom, das Achterwasser und das Stettiner Haff sind in geschützten Bereichen von Eis bedeckt.

dpa

Die ostdeutschen Maschinenbauer blicken zuversichtlich in die Zukunft und sehen sich nach neuen Mitarbeitern um. Nach einem Zwischentief im dritten Quartal 2012 habe sich die Lage zum Jahresende hin entspannt, teilte der Maschinenbauverband VDMA Ost am Mittwoch in Leipzig mit.

22.01.2013

Stabile Unternehmen in MV: Die Zahl der Insolvenzen ist im vorigen Jahr um 12,2 Prozent und damit so stark wie nur noch in Bremen gesunken. Von 10 000 Firmen gingen im Nordosten statistisch gesehen 70 pleite - nur in Baden-Württemberg (51), Bayern (59), Hessen (67) und Thüringen (69) war der Anteil noch geringer, wie die Wirtschaftsauskunftei Bürgel am Mittwoch in Hamburg mitteilte.

23.01.2013

Nach der Pleite der P+S-Werften findet am Donnerstag in Stralsund die erste Gläubigerversammlung nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens für die Schiffbaubetriebe statt.

23.01.2013
Anzeige