Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Energieversorger rüstet Hochspannungsleitung auf
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Energieversorger rüstet Hochspannungsleitung auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 11.04.2013
Anzeige
Hagenow

Der Energieversorger Wemag (Schwerin) rüstet sein Leitungsnetz für die Energiewende. Zwischen Hornkaten und Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) modernisiert das Unternehmen derzeit eine 19 Kilometer lange 110-Kilovolt-Leitung. Dabei würden alte Masten durch stabilere ersetzt und leistungsfähigere Leitungen gezogen. „Im Rahmen unserer Energiewendeprojekte ist dieser Leitungsabschnitt von zentraler Bedeutung“, betonte Projektleiter Harald Spieß am Mittwoch.

Der Bau neuer Stromleitungen gilt bislang als Knackpunkt bei der Energiewende. Um Ökostrom flächendeckend einspeisen und große Mengen Strom aus erneuerbaren Quellen aus dem Norden zu Großverbrauchern im Süden und Westen leiten zu können, sind leistungsfähige Leitungen erforderlich.

Netzausbauplan

Geplante Entwicklung bei Offshore-Ausbau

Offshore-Projekte in Deutschland

Neuer Monitoringbericht Netzagentur

dpa

Neben den Hauptlinien zwischen Lübeck, Rostock, Stralsund und Greifswald sieht die Landesregierung Bedarf für den Wiederaufbau der Karniner Brücke nach Usedom und der Strecke zum Darß.

11.04.2013

Die Umweltverbände BUND und WWF haben Widerstand gegen die Erweiterung der Ostseepipeline um einen dritten und eventuell vierten Leitungsstrang angekündigt. Grund sei die Querung des Greifswalder Boddens mit seinen hochsensiblen Flachwasserbereichen, sagte die Landesgeschäftsführerin des BUND, Corinna Cwielag, am Mittwoch.

11.04.2013

Bei einer Tagung in Rostock machen sich die Experten für eine geringere Regelgeschwindigkeit ein.

11.04.2013
Anzeige