Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Fast jeder zweite Beschäftigte erhält Weihnachtsgeld
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Fast jeder zweite Beschäftigte erhält Weihnachtsgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 12.11.2016
Zehntausende Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern dürfen sich in diesem Jahr auf Weihnachtsgeld freuen. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Rostock

Geldsegen vorm Fest: Zehntausende Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern dürfen sich in diesem Jahr auf Weihnachtsgeld freuen. Auf dem Gehaltszettel vom November stehen wieder Sonderzahlungen zwischen einigen hundert Euro und einem kompletten Monatsgehalt. In MV kommen laut DGB mindestens 45 Prozent der Beschäftigten – vor allem in tarifgebundenen Betrieben – in den Genuss des Extra-Gehalts. 2015 waren es noch 40 Prozent. In diesem Jahr lassen die erfolgreiche Wirtschaft und teils kräftige Tariferhöhungen das Weihnachtsgeld ansteigen, um bis zu drei Prozent.

„Die Tarifabschlüsse der letzten Zeit machen sich im Osten positiv bemerkbar“, sagt Uwe Polkaehn, Vorsitzender des DGB Nord. Firmen, die Tariflöhne und Weihnachtsgeld verweigern würden, sollten vom Wirtschaftsminister angesprochen werden: Wirtschaftsförderung dürfe es nur für die geben, die gute und faire Arbeitsbedingungen bieten.

OZ

Mehr zum Thema

Landkreis fordert eine Fusion mit dem Kreisjugendring / Ab 2018 kein Geld mehr vom Kreis?

08.11.2016

2017 steigen die Strompreise vielerorts. Wer seine Kosten reduzieren will, kann seinen Verbrauch ermitteln und auf das eigene Nutzungsverhalten achten - ein paar Tipps im Überblick.

08.11.2016

Beim Kauf eines Grundstücks ist Vorsicht geboten: Wer sein geplantes Bauvorhaben auch umsetzen will, muss sich zunächst an die Behörden wenden. Für manche Bauherren gibt es ein böses Erwachen.

10.11.2016

Verfahren für die geplante Gesetzesänderung hat sich verzögert.

11.11.2016

Bisher 13 bestätigte Fälle des aggressiven H5N8-Virus bei Wildvögeln.

11.11.2016

Nach dem Vogelsterben an mehreren Seen in Schleswig-Holstein und an der deutsch-polnischen Grenze in der Nähe von Stettin sollten sich nun auch Geflügelhalter in Mecklenburg-Vorpommern auf eine Stallpflicht einstellen.

09.11.2016
Anzeige