Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Für Frühblüher ist es noch lange nicht zu spät
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Für Frühblüher ist es noch lange nicht zu spät
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 10.04.2013
Frühblüher kommen klar mit Nachtfrösten. Foto: Bernd Wüstneck
Anzeige
Barth

Auch wenn der Frühling in Mecklenburg-Vorpommern noch immer nicht so richtig Fuß gefasst hat, ist es aus Expertensicht nicht zu spät für das Pflanzen von Frühblühern. „Die jungen Primeln und Stiefmütterchen sind alle in einem guten Zustand, so dass die Gartenbesitzer eine sehr gute Frühjahrsbepflanzung hinbekommen können“, sagte Nordflor-Geschäftsführerin Heike Ludwig am Dienstag. Diese Frühblüher würden die immer noch angesagten Nachtfröste gut tolerieren. Auch wenn es jetzt wärmer werden sollte, könnten sie auch in den kommenden zwei Wochen gut angepflanzt werden, betonte Ludwig.

In den acht Nordflor-Gewächshäusern mit einer Gesamtfläche von drei Hektar wachsen rund 150 000 Frühjahrsblüher heran. Der lange Winter und die entsprechende Verweildauer im Gewächshaus hätten dafür gesorgt, dass die Pflanzen sehr robust seien.

Nordflor Gartenbau

dpa

Deutschland kann bei Projekten zur Verkehrsinfrastruktur nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Wirtschafts- und Verkehrsministers Reinhard Meyer (SPD) von Dänemark lernen.

10.04.2013

Mit einer Rede des schleswig-holsteinischen Wirtschaftsministers Reinhard Meyer (SPD) wird heute die 8. Nationale Maritime Konferenz fortgesetzt. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte zur Eröffnung am Vortag die Bedeutung der maritimen Wirtschaft für ganz Deutschland hervorgehoben.

10.04.2013

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat die Umweltverbände aufgerufen, ihre Klagen gegen die angestrebte Elbvertiefung für den Hamburger Hafen zurückzunehmen.

10.04.2013
Anzeige