Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
GEW schließt weitere Lehrerstreiks nicht aus

Schwerin GEW schließt weitere Lehrerstreiks nicht aus

Die Lehrergewerkschaft GEW hat trotz des Tarifabschlusses für den Öffentlichen Dienst der Länder weitere Lehrerstreiks nicht ausgeschlossen. Zwar seien Gehaltssteigerungen vereinbart worden, doch zur Eingruppierung der Lehrer gebe es keinen Tarifabschluss, sagte die GEW-Landesvorsitzende von Mecklenburg-Vorpommern, Annett Lindner, am Montag in Schwerin.

Voriger Artikel
Windkraftanlagenbauer Nordex mit höherem Verlust
Nächster Artikel
Linke fordert mehr Unterstützung für Öko-Höfe

Die GEW fordert gleichwertige Bezahlung für alle Lehrer. Foto: Marc Tirl/ Archiv

Schwerin. Sie bestätigte damit einen Bericht der „Schweriner Volkszeitung“ vom selben Tag.

Die Gewerkschaft will eine gleichwertige Bezahlung der Lehrer an allen Schularten erreichen. Bisher sind Gymnasiallehrer deutlich besser eingruppiert als Lehrer an Regionalschulen oder Grundschulen. Nach Ostern werde die GEW bundesweit das weitere Vorgehen beraten, sagte Lindner.

Für Mecklenburg-Vorpommern hatte die SPD/CDU-Koalition in Schwerin vor wenigen Wochen die Absicht erklärt, Lehrer an Regionalschulen und Gymnasien künftig bei der Bezahlung gleichzustellen. Das müsse vertraglich geregelt werden, forderte Lindner. Bisher lehne Finanzministerin Heike Polzin (SPD) entsprechende Verhandlungen jedoch ab, kritisierte sie. Zudem müssten die Grundschullehrer einbezogen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.