Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Gutschein sei Dank: Bescherung nachträglich
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Gutschein sei Dank: Bescherung nachträglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 28.12.2017
Nach Weihnachten: Menschen fahren im Rostocker KTC mit einer Rolltreppe. Quelle: Frank Söllner
Rostock

„Ich lass mir lieber Gutscheine schenken, dann hab ich das Umgetausche nicht“, sagt Susann Isenhagen. In der Kröpeliner Straße in Rostock ist sie auf Shoppingtour unterwegs. In ihren Einkaufstüten hat die 38-Jährige eine Kette und dazu passende Ohrringe – selbst ausgesucht. Als nächstes will die Altenpflegerin aus Lütten Klein zu Galeria Kaufhof.

Auch dort herrscht Trubel. „Der erste Einkaufstag nach Weihnachten ist natürlich ein starker Umtauschtag, aber die Zahl geht insgesamt stark zurück“, sagt Geschäftsführer Johannes Hülsmann. Das liege daran, dass die Wunschzettel immer klarer definiert werden – selbst die ganz Kleinen schreiben bei ihren Playmobilwünschen die Artikelnummer gleich mit dazu, so Hülsmann. Derzeit würden vor allem Geschenkkarten und verschenktes Bargeld in Waren eingetauscht.

Geldgeschenke machen einen immer größer werdenden Anteil der Weihnachtspräsente aus. Im November und Dezember dieses Jahres hat der deutsche Einzelhandel etwa drei Milliarden Euro mit dem Verkauf von Gutscheinen umgesetzt, sagt Stefan Hertel, Pressesprecher Handelsverband Deutschland (HDE). Dies sei mit ein Grund dafür, dass inzwischen weniger als fünf Prozent der Geschenke umgetauscht werden müssen.

OZ

Die zwei 100 Meter langen und je 280 Tonnen schweren Bauelemente, die die neue Fahrbahn der Petersdorfer Brücke über die Elde-Müritz-Wassertraße tragen sollen, sind in Position. Mitte 2018 soll der Verkehr rollen.

12.04.2018

Die Zahl der Anträge auf reduzierte EEG-Umlage bleibt konstant. Kritik am System kommt vom Umweltschutzverband BUND.

22.12.2017

Innerhalb von zehn Jahren hat sich die Zahl der Attacken mehr als vervierfacht.

11.02.2018