Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Hotels schummeln bei Sternen
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Hotels schummeln bei Sternen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:54 08.02.2018
Nicht alle Hotels, die mit fünf Sternen werben, haben tatsächlich so viele. Die Dehoga meldete zehn Betriebe aus MV an die Wettbewerbszentrale, weil sie schummelten. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Anzeige
Rostock

Schummelei mit den Sternen: Einige Hotels in Mecklenburg-Vorpommern geben auf ihren Internetseiten oder an ihren Häusern eine falsche Klassifizierung an. Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) kontrolliert seit fast vier Jahren die Betriebe und meldet die Sterneschummler bei der Wettbewerbszentrale.

Zehn Betriebe wegen Schummelei gemeldet

Insgesamt 60 Betriebe gerieten unter Verdacht, mit einer falschen Anzahl an Sternen zu werben. Doch nicht alle mussten angezeigt werden. Einige ließen sich klassifizieren oder stellten die Werbung mit den falschen Sternen ein. Andere waren Ferienhäuser und -wohnungen, die durch den deutschen Tourismusverband begutachtet werden. Insgesamt zehn Betriebe wurden an die Wettbewerbszentrale gemeldet.

320 der rund 3000 Hotelbetriebe in MV tragen aktuell mindestens einen Stern. Fast die Hälfte davon liegt bei vier Sternen. Für diese zahlen Hoteliers viel Geld. Die freiwillige Klassifizierung kostet bis zu 2000 Euro. Die Dehoga ist in Deutschland die einzige Instanz, die diese durchführen darf.

Besser breit informieren

Doch: „Wer auf der Suche nach dem richtigen Hotel ist, sollte sich nicht nur auf die Sterne verlassen“, sagt Matthias Wins von der Verbraucherzentrale. Der Fachmann rät, sich breit zu informieren und sowohl Sterne als auch Bewertungen kritisch zu betrachten.

Christin Tute

Absolute Spitzenwerte in Konjunktur-Umfrage – aber es fehlen Fachkräfte.

07.02.2018

Idyllische Hühnerhöfe, wo Bio-Eier im Stroh liegen? Von wegen. Die Wirklichkeit sieht oft anders aus.

06.03.2018

Der Aufschwung im Schiffbau wirkt sich auf die Branche aus. Innovative Technik wird immer wichtiger.

05.02.2018
Anzeige