Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Ifo-Geschäftsklima in Ostdeutschland im April freundlicher
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Ifo-Geschäftsklima in Ostdeutschland im April freundlicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:47 30.04.2018
Anzeige
Dresden

Die Stimmung der ostdeutschen Unternehmer hat sich im April erneut leicht aufgehellt. Sie schätzten ihre aktuelle Lage auf dem hohen Niveau des Vormonats und die Geschäftserwartungen etwas besser ein, teilte das Ifo-Institut Dresden am Freitag mit. Die Unternehmer blieben „hoch zufrieden“, hieß es. In Zahlen ausgedrückt stieg der Geschäftsklimaindex der gewerblichen Wirtschaft im Osten von 105,2 auf 105,5 Punkte.

Beim genauen Blick auf einzelne Sparten fällt die Betrachtung differenzierter aus. In der Industrie wurden die laufenden Geschäfte spürbar besser bewertet als im Vormonat. Dafür fielen die Erwartungen für die kommenden sechs Monate etwas weniger optimistisch aus. Im Großhandel ließ die Stimmung im April etwas nach. Hier werden die Erwartungen für das nächste halbe Jahr besser bewertet, die aktuelle Lage aber weniger gut als im März. Ähnlich war es im Einzelhandel. Das Geschäftsklima des Bauhauptgewerbes blieb im April unverändert gut.

Das Ifo-Geschäftsklima Ostdeutschland basiert auf etwa 1200 Meldungen von Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, Bauhauptgewerbes und des Groß- und Einzelhandels. Die Firmen werden gebeten, ihre gegenwärtige Geschäftslage zu beurteilen und ihre Erwartungen für die nächsten sechs Monate mitzuteilen.

dpa

Mehr zum Thema

Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im April den fünften Monat in Folge eingetrübt. Das Geschäftsklima fiel um 1,2 Punkte auf 102,1 Zähler, wie das Ifo-Institut in München mitteilte.

27.04.2018

Eigentlich ist die deutsche Wirtschaft in Top-Form: sie wächst weiter, Beschäftigung und Einkommen steigen. Spitzenverbände haben dennoch klare Forderungen an die Politik.

30.04.2018
Wirtschaft Schadet die US-Handelspolitik? - GfK veröffentlicht Konsumklimastudie

Das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK veröffentlicht heute neue Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland.

30.04.2018

Die bei der zweiten Offshore-Ausschreibung erfolgreichen Projekte erhalten eine durchschnittliche Förderung von 4,66 Cent je Kilowattstunde, wie die Bundesnetzagentur am Freitag mitteilte.

30.04.2018

Experten sind sich sicher: Viele Dinge können dank neuer Technologien völlig neu geregelt werden – das reicht von der Bordversorgung bis zum Lotsen, der heute nicht mehr physisch an Bord sein müsse.

26.04.2018

Im Ländervergleich der Umweltstiftung WWF gehört der Nordosten zur Gruppe der Nachzügler: Mehr als 200 Kilogramm landen pro Kopf und Jahr im Abfall.

27.04.2018
Anzeige