Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Insolvenzverwalter: Forderungen von 700 Millionen Euro berechtigt

Stralsund Insolvenzverwalter: Forderungen von 700 Millionen Euro berechtigt

Zulieferer und andere Kleingläubiger können nur mit wenig Geld aus der Insolvenzmasse der P+S-Werften rechnen. Die Quote, nach der die nicht gesicherten Forderungen bedient werden, liege voraussichtlich zwischen ein und drei Prozent, sagte Insolvenzverwalter Berthold Brinkmann nach der Gläubigerversammlung am Donnerstag in Stralsund.

Voriger Artikel
Landesamt für Denkmalpflege: Keine Anträge zur „Büchner“
Nächster Artikel
Weniger Zwangsversteigerungen im Land

P+S-Insolvenzverwalter informierte heute die Gläubiger. Foto: S. Sauer/Archiv

Stralsund. Die Quote sei damit „denkbar gering“. Von der angemeldeten Forderungssumme in Höhe von 988 Millionen Euro sind nach Angaben Brinkmanns rund 700 Millionen Euro berechtigt, davon sind rund 200 Millionen gesicherte Forderungen von Land und Banken.

Wie Brinkmann weiter mitteilte, ist eine Hürde beim Verkauf der Wolgaster P+S-Werft an die Lürssen-Werft genommen. Land und Nord LB hätten eine Löschungsbewilligung für Grundstücke der Wolgaster P+S-Werft erteilt. Damit könne die Werft lastenfrei an die Lürssen-Werft übertragen werden. Lürssen übernimmt die Wolgaster Werft zum 1. Mai 2013.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.