Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Kaffeekapseln und „to go“ – Immer mehr Verpackungsmüll
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Kaffeekapseln und „to go“ – Immer mehr Verpackungsmüll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 04.07.2016
Die Müllmänner in MV haben immer mehr zu tun. Quelle: Anne Gräsing
Anzeige
Schwerin

In MV fällt immer mehr Verpackungsmüll an. 102 Kilo pro Einwohner und Jahr kommen inzwischen zusammen. Das sind 27 Kilo mehr als 1996.

Als Gründe gelten etwa der Trend zu Kaffee in Pappbechern und anderen Lebensmitteln für unterwegs („to go“). Zudem werden beim boomenden Versandhandel zunehmend Waren per Post verschickt – in Plastik eingeschweißt und in Kartons verpackt. Auch der Absatz verpackter Kleinstportionen in Supermärkten sowie sowie die Verwendung von Kaffeekapseln in Automaten sind in die Höhe geschnellt.

Axel Büssem

Der gesetzliche Mindestlohn soll 2017 erstmals angehoben werden - von 8,50 Euro auf 8,84 Euro. Von den teilweise geforderten zehn Euro ist der Mindestlohn trotz der Erhöhung noch immer weit entfernt.

29.06.2016

Der Städte- und Gemeindetag MV fordert mehr Möglichkeiten zum Eingreifen.

28.06.2016

Grüne legt Sondervotum zum Bericht des Werften-Untersuchungsausschuss vor +++ Mitarbeiter von Pfanni in Stavenhagen streiken 24 Stunden +++ SPD-Landtagsfraktion vergibt Preis für Zivilcourage +++ Wirtschaftsminister besucht Handwerkerbildungszentrum

22.06.2016
Anzeige