Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Landes will mit Beamten über Tarifvertrag verhandeln

Schwerin Landes will mit Beamten über Tarifvertrag verhandeln

Die rund 14 000 Beamten des Landes Mecklenburg-Vorpommern kommen nicht automatisch in den Genuss der jüngsten Tariferhöhungen für den Öffentlichen Dienst.

Voriger Artikel
Hermes eröffnet neue Niederlassung in Jarmen
Nächster Artikel
Mitarbeiter der Ost-Energieversorger bekommen mehr Geld

Ministerin Heike Polzin (SPD). Foto: Jens Büttner/Archiv

Schwerin. Eine Übertragung des Abschlusses werde Gegenstand von Verhandlungen sein, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums in Schwerin am Montag. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Land hat bereits in einem Schreiben an Ministerin Heike Polzin (SPD) die zeit- und wirkungsgleiche Übernahme des Tarifergebnisses auf die Beamten der Landespolizei gefordert. Hamburg indes hat bereits angekündigt, den Abschluss zeitgleich auf seine Beamten übertragen zu wollen.

Gewerkschaften und Arbeitgeber hatten sich am Samstag darauf verständigt, dass die Angestellten im öffentlichen Dienst der Länder über einen Zeitraum von zwei Jahren 5,6 Prozent mehr Geld erhalten. Die Erhöhung erfolgt in zwei Stufen: Zunächst steigen die Gehälter rückwirkend zum 1. Januar 2013 um 2,65 Prozent. Vom 1. Januar 2014 an folgt eine weitere Erhöhung um 2,95 Prozent. Die Übertragung des Abschlusses wird nach Angaben des Senats 36 000 Beamte betreffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.