Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Lehrer streiken für mehr Geld

Schwerin Lehrer streiken für mehr Geld

Zu ganztägigen Warnstreiks hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) für heute die Lehrer im Bereich des Schulamtes Schwerin aufgerufen. Da es in Mecklenburg-Vorpommern ausschließlich angestellte und keine verbeamteten Lehrer gibt, seien alle Beschäftigten zur Teilnahme am Streik aufgefordert, hatte GEW-Landesvorsitzende Annett Lindner im Vorfeld erklärt.

Schwerin. In der bundesweiten Tarifauseinandersetzung des öffentlichen Dienstes fordert die Gewerkschaft 6,5 Prozent mehr Geld sowie eine tarifliche Eingruppierung der Lehrer. Grund- und Realschullehrer dürften künftig nicht mehr schlechter gestellt sein als Gymnasiallehrer, betonte Lindner.

Am Dienstag sind dann die Lehrer des Schulamtes Neubrandenburg zum Streik aufgerufen. Mittwoch folgt der Amtsbezirk Greifswald, am Donnerstag soll in der Region Rostock gestreikt werden. In den jeweiligen Schulamtsstädten sind zentrale Kundgebungen der streikenden Lehrer geplant, wie es hieß.

Die GEW rechnet eigenen Angaben zufolge mit einer großen Beteiligung an den Warnstreiks. „Die Stimmung in den Kollegien ist sehr aufgeheizt“, erklärte Lindner. Notdienste, insbesondere an Grundschulen, sollen aber die Betreuung der Schüler absichern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.