Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft MV knackt Zehn-Prozent-Marke im Öko-Landbau
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft MV knackt Zehn-Prozent-Marke im Öko-Landbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 23.06.2017
Jeder fünfte Agrarbetrieb in MV ist ein Öko-Hof. Auf Gut Borken (Vorpommern-Greifswald) betreut Sabrina Ehrke (36) Öko-Schweine.  Der Betrieb gehört zu den größten Öko-Höfen in Mecklenburg-Vorpommern. Quelle: Ehlers, Elke
Anzeige
Schwerin/Rostock

Seit Jahresbeginn wirtschaften weitere 46 Agrarbetriebe mit zusammen 3500 Hektar nach Bio-Kriterien. Insgesamt wurden bereits 135.700 Hektar auf Öko umgestellt.  „Der Anteil der Öko-Fläche im Land steigt damit auf 10,1 Prozent“, sagt Agrarminister Till Backhaus (SPD). Der Bundesdurchschnitt liegt bei sieben Prozent.

Burkhard Roloff, Agrarexperte beim Bund für Umwelt und Naturschutz in Schwerin, verweist darauf, dass die Branche den Bedarf nach Bio-Produkten nicht mit heimischer Ware decken kann. Potenzial sieht er vor allem bei Geflügel aus bäuerlicher Haltung, aber auch bei Obst, Gemüse und Getreide. Hiesige Öko-Obstanbauer lassen ihre Früchte zumeist zu Saft verarbeiten. „Egal ob Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Beeren – heimisches Bio-Obst sollte auch auf Märkten stärker angeboten werden“, meint Roloff.

Elke Ehlers

Die Sommerferienzeit begann am Donnerstag. Zum Saisonstart werden 100 000 zusätzliche Urlauber erwartet.

23.06.2017

Einige Methoden aus dem Bio-Landbau passen auch für konventionelle Äcker, meint der Chef von Gut Borken, Sven Grumbach.

22.06.2017

Torpedo-Schnellboote wurden Anfang der 1970er Jahre vor Dranske versenkt

21.06.2017
Anzeige