Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Metallarbeiter demonstrieren während Tarifrunde im Norden

Hamburg Metallarbeiter demonstrieren während Tarifrunde im Norden

Rund 1000 Arbeiter aus ganz Norddeutschland demonstrieren in Hamburg für mehr Lohn und bessere Vereinbarung von Arbeit und Familie. Tarifverhandlungen gestalten sich als schwierig.

Voriger Artikel
Studie: Weniger Steuern auf Obst im Kampf gegen Übergewicht?
Nächster Artikel
Bootsbauer Matti Buschmann ist Top-Azubi in MV

Beschäftigte der Metallindustrie demonstrieren in Hamburg.

Quelle: Christian Charisius/archiv

Hamburg. Rund 1000 Metallarbeiter haben am Mittwoch in Hamburg für die Forderungen der IG Metall Küste in den laufenden Tarifverhandlungen demonstriert. Sie waren aus ganz Norddeutschland zusammengekommen, um ihrem Verhandlungsführer Meinhard Geiken zum Auftakt der Verhandlungen den Rücken zu stärken.

Der Zug der Demonstranten führte vom Fischmarkt in Hamburg-Altona den Hafenrand entlang bis zum Schauplatz der ersten Verhandlungen, dem alten Hauptzollamt in der Speicherstadt. Sie trugen Fahnen und Transparente mit Parolen wie „Endlich raus aus der Teilzeitfalle mit Recht auf Teilzeit“ oder „Quality made in Germany vs. Billiglohn“.

Geiken und der Verhandlungsführer der Arbeitgeber-Seite, Thomas Lambusch für den Arbeitgeberverband Nordmetall, kennen sich schon aus mehreren Tarifrunden. Ihre Positionen liegen weit auseinander. Die Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Entgelt sowie einen individuellen Anspruch der Arbeitnehmer auf zeitweise Verkürzung der Arbeitszeit zur Erziehung von Kindern oder Pflege von Angehörigen, teilweise mit Lohnausgleich. Die Arbeitgeber lehnen das strikt ab und verweisen auf den leer gefegten Arbeitsmarkt.

Nach dem Auftakt in Hamburg ist die zweite Verhandlungsrunde für den 8. Dezember in Lübeck angesetzt. Am Silvestertag endet die Friedenspflicht und zum Jahresbeginn könnten die ersten Warnstreiks an der Küste aufflammen. Im Tarifbezirk Küste arbeiten rund 150 000 Beschäftigte in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und im nordwestlichen Niedersachsen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gleiches Geld, weniger Stunden
Fachkräfte arbeiten in einer Gießerei in Waren (Mecklenburg).

Erstmals seit Mitte der 90er-Jahre will die IG Metall wieder kürzere Arbeitszeiten durchsetzen. Der dafür geforderte Teil-Lohnausgleich bringt die Arbeitgeber schon vor Beginn der Verhandlungen auf die Palme. Mehr Flexibilität wollen sie zwar auch - aber anders.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.