Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Mieterbund fordert Recht auf Wohnungstausch

Rostock Mieterbund fordert Recht auf Wohnungstausch

Vor allem in Städten würden viele Ältere in ihren seit Jahrzehnten genutzten großen Wohnungen bleiben, weil ihnen beim Wechsel in eine kleinere Bleibe höhere Quadratmeterpreise drohen. Ein Recht auf Wohnungstausch könnte helfen, so der Mieterbund.

Voriger Artikel
Was heute in MV wichtig wird
Nächster Artikel
Swine-Tunnelbau wichtig für Nordwestpolen

 Der Mieterbund fordert ein Recht auf Wohnungstausch.

Quelle: privat

Rostock. Neue Wohnung, alte Miete: Ein Recht auf Wohnungstausch fordert der Deutsche Mieterbund. Insbesondere für Rentner und Familien mit Kindern wäre das attraktiv, erklärt Mieterbund-Chef Lukas Siebenkotten. „Senioren könnten so zu große gegen kleinere Wohnungen tauschen.“

Hintergrund: Vor allem in Städten würden viele Ältere in ihren seit Jahrzehnten genutzten großen Wohnungen bleiben, weil ihnen beim Wechsel in eine kleinere Bleibe höhere Quadratmeterpreise drohen. „Wenn eine halb so große neue Wohnung teurer ist als die alte, behalten die Mieter natürlich die bisherige Wohnung“, beklagt Ulrich Ropertz, Sprecher des Deutschen Mieterbundes. Folge: Die so genannte Fluktuationsrate sinkt – insbesondere in Kommunen mit angespannter Wohnungssituation. Derzeit beträgt sie im Schnitt zehn bis elf Prozent.

Der Vorschlag, ein Recht auf Wohnungstausch, sei vor allem als Appell an große Wohnungsunternehmen gedacht, sagt Ropertz. Bislang sei ein Wohnungswechsel für den Vermieter ja „ein Geschenk des Himmels“. Vermieter würden mit jedem neuen Mieter auch den Mietvertrag anpassen wollen – inklusive Miete, Kündigungsfrist und Klausel über Kleinreparaturen, erklärt Christian Rudolph, Chef des Mieterbunds Mecklenburg-Vorpommern. Der Wunsch nach einem Recht auf Wohnungstausch sei deshalb sehr verständlich und würde Mietern viel Zeit und vor allem Mietsteigerungen ersparen.

Wenig Interesse in Mecklenburg-Vorpommern

Viele Vermieter in MV geben sich wohl auch deshalb recht schmallippig: Man habe von diesem Thema „noch nie gehört“, heißt es zum Beispiel bei der Wohnungsbaugesellschaft mbH in Wismar.

Auch die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH Greifswald ist nicht angetan: Da ein Mietvertrag immer über eine bestimmte Wohnung abgeschlossen werde und der Vermieter die entsprechend vertraglich vereinbarte Wohnung schulde, „könnte ein Tausch – ohne Anpassung der Mietverträge – zu Komplikationen führen“.

Luczak, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Sitz der Wohnungsbau-Genossenschaft Greifswald.

Das zweitgrößte Wohnungsunternehmen der Universitätsstadt, die Wohnungsbau-Genossenschaft, hat im vergangenen Jahr einen Überschuss in Höhe von 1,49 Millionen Euro erwirtschaftet.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.