Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Molkereien erhöhen Milchpreise
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Molkereien erhöhen Milchpreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 25.10.2016
Die Molkereien zahlen ihren Lieferanten mehr Geld für die Milch. Beim Deutschen Milchkontor, zu dem in Mecklenburg-Vorpommern die Zentralkäserei in Dargun (Foto) gehört, steigt der Milchpreis auf 30 Cent je Liter. Quelle: Norbert Fellechner
Anzeige
Rostock

Das Deutsche Milchkontor erhöht den Milch-Auszahlungspreis ab November auf 30 Cent pro Liter. In Mecklenburg-Vorpommern profitieren davon Bauern, die Molkereien in Bergen auf Rügen sowie in Altentreptow, Waren und Dargun (alle Mecklenburgische Seenplatte) beliefern, bestätigte die Konzernzentrale in Bremen. Im Sommer hatte Deutschlands größter Molkerei-Verbund den Landwirten nur rund 20 Cent je Liter Milch gezahlt. Auch die Arla-Molkerei Upahl und die Ostseemolkerei Wismar (Nordwestmecklenburg) steigern die Milchpreise.

Rohstoff wird knapper

Der Rohstoff Milch wird knapper auf dem Markt. Immer mehr Agrarbetriebe hatten im Zuge der mehr als ein Jahr andauernden Milchkrise die Produktion gedrosselt oder die Kühe ganz abgeschafft. In den aktuellen Verhandlungen mit dem Handel können die Molkereien jetzt offenbar bessere Verträge abschließen. Ab November sollen die neuen Konditionen greifen.

Elke Ehlers

Früherer Müritz-Geschäftsführer Olijnyk weist Untreue-Vorwürfe zurück. Die Awo spricht von einem „perfiden System“.

22.10.2016

Das Grundwasser soll in Mecklenburg-Vorpommern an deutlich mehr Messpunkten überwacht werden.

22.10.2016

In MV betreibt die Kette 18 Filialen. Drei weitere sind geplant.

21.10.2016
Anzeige