Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Moped mit 15: MV ist jetzt auch dabei

Magdeburg/Schwerin Moped mit 15: MV ist jetzt auch dabei

Der Nordosten schließt sich einem Modellversuch an. Ab Donnerstag gilt eine Ausnahmeregelung, nach der 15-Jährige ihren Mopedführerschein machen können.

Voriger Artikel
Azubis gesucht: 3356 freie Lehrstellen in MV
Nächster Artikel
Drohnen-Flugverbot während Hotel-Sprengung in Klink

Moped-Führerschein mit 15.

Quelle: Jens Wolf/archiv

Magdeburg/Schwerin. Auch Mecklenburg-Vorpommern schließt sich dem Modellversuch „Mopedführerschein mit 15 Jahren“ an. An diesem Donnerstag trete eine entsprechende Ausnahmeregelung in Kraft, sagte ein Sprecher des sachsen-anhaltischen Verkehrsministeriums in Magdeburg am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Damit sei der AM-15-Führerschein im gesamten Osten gültig, außer in Berlin. 

Die Freiheiten eines Mopedführerscheins mit 15 Jahren kommen bei Jugendlichen gut an. Im ersten Halbjahr 2017 gab es in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg insgesamt 3550 Prüfungen in der Klasse AM 15 gegeben, wie ein Sprecher des sachsen-anhaltischen Verkehrsministeriums in Magdeburg am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur sagte. 80,4 Prozent (2854) der Anwärter hätten diese auch bestanden, hieß es. Die meisten Prüfungen habe es mit 1564 in Sachsen gegeben, gefolgt von Thüringen (1201) und Sachsen-Anhalt (772).

In Brandenburg sei es seit 19. April möglich, dass 15-Jährige ihren Mopedführerschein machen. Hier weise die Halbjahresstatistik 13 Prüfungen aus, elf davon wurden bestanden.

In Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt können 15-Jährige schon seit 1. Mai 2013 Moped fahren. Vor allem auf dem Land werde von dieser Möglichkeit rege Gebrauch gemacht, hieß es. So habe es in den drei Ländern im vergangenen Jahr 8295 Prüfungen gegeben, 2015 seien es 7463 gewesen. Der Versuch „Moped mit 15“ ist bis Ende April 2018 befristet und wird wissenschaftlich begleitet.

dpa/sa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bis zu zehn Jahre Haft
Auch hier führte ein illegales Rennen zum Crash: Autowrack in Wiesbaden.

Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast. Wird dabei noch jemand verletzt oder gar getötet, können es auch zehn Jahre werden.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.