Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Ökostrom-Produktion in MV steigt kräftig

Schwerin Ökostrom-Produktion in MV steigt kräftig

Derzeit deckt der Nordosten laut Statistik 80 Prozent seines Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen – bald sollen es 90 Prozent sein.

Voriger Artikel
Ostprodukte verlieren an Bekanntheit
Nächster Artikel
Aida: 100 Millionen Euro für Umwelttechnik

Die Größte Ökostromquelle ist Windenergie. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommern kann seinen Strombedarf zu über 80 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonne, Wind oder Biogas decken und hat damit das von der Bundesregierung für 2050 gesteckte Ziel schon erreicht. Wie das Statistische Amt am Donnerstag in Schwerin mitteilte, lag der Ökostrom-Anteil im Nordosten 2011 bei 80 Prozent, im Jahr 2012 laut Hochrechnung über 90 Prozent.

„Diese Zahlen zeigen: Mecklenburg-Vorpommern kommt bei der Energiewende gut voran“, kommentierte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) die Entwicklung. Einen deutlichen Schub gab es bei der Nutzung der Solarenergie, die innerhalb eines Jahres um 79 Prozent auf 479 Gigawattstunden wuchs. Größte Ökostrom-Quelle blieb mit 3406 Gigawattstunden Wind, die 2012 aber kaum zulegte. Wichtigster Energielieferant war mit 3746 Gigawattstunden weiterhin Steinkohle.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.