Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Pleite-Chef Hofreiter wieder im Agrar-Geschäft aktiv
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Pleite-Chef Hofreiter wieder im Agrar-Geschäft aktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 20.10.2017
KTG-Pleite-Manager Siegfried Hofreiter. Quelle: Fabian Lorenz
Anzeige
Usedom

Siegfried Hofreiter, Gründer und langjähriger Chef des Pleite-Konzerns KTG Agrar, ist  wieder im Agrargeschäft aktiv. Im Sommer vorigen Jahres hatte die börsennotierte KTG Agrar SE, Deutschlands größte Landwirtschaftsholding, Insolvenz angemeldet. Der 55-jährige Hofreiter, gegen den die Hamburger Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Insolvenzverschleppung, Untreue und Betrug ermittelt, mischt in Mecklenburg-Vorpommern offenbar in mehreren Landwirtschaftsbetrieben mit.

„Jetzt habe ich ihn zwar längere Zeit nicht gesehen. Doch im Mai oder Juni war er hier, da ging es um die Welziner Biogasanlage“, bestätigt der Bürgermeister der Stadt Usedom, Jochen Storrer. Mit der Biogasanlage hatte es längere Zeit Probleme gegeben, weil die Betreiber illegal die Kapazität der Anlage verdoppelt hatten. Welzin, ein Ortsteil der Stadt Usedom, ist einer der Standorte in MV, an denen Hofreiter bei seinem Neuanfang agiert.

Gebürtiger Regensburger ist Aufsichtsrat in zwei Stralsunder Firmen

Laut Wirtschaftsauskunftei Creditreform ist der aus Bayern stammende Agrarunternehmer dort seit August 2017 offiziell als Vorstand der Landgut Welzin AG eingetragen, ebenso wie seine Ex-Ehefrau Beatrice Ams, mit der zusammen er seit Mitte der 1990er Jahre das agrarische Riesenreich aufgebaut hatte. Außerdem ist der gebürtige Regensburger Aufsichtsrat in zwei Stralsunder Firmen: der JWM Immobilien AG und der Ectus Verwaltungs AG mit Sitz in der Dänholmstraße. Rein rechtlich darf der Pleite-Manager das. „So lange er nicht rechtskräftig verurteilt ist, ist dagegen nichts einzuwenden“, sagt Wirtschaftsstrafrechtler Carsten Wegner. Erst nach einer Verurteilung wegen Insolvenzverschleppung oder Betrug werde ein Manager für fünf Jahre als Vorstand oder Geschäftsführer gesperrt. Hofreiter selbst war für die OZ am Donnerstag nicht erreichbar.

Hofreiter baut neues Firmenreich auf

Nach Informationen des Wirtschafsmazins „Capital“ baut Hofreiter mit Hilfe von Vertrauten und Weggefährten bereits wieder „ein kleines Firmenreich“ auf. Neben Usedom und Stralsund finden sich Spuren vor allem in der Gemeinde Postlow bei Anklam (Vorpommern-Greifswald), wo im Ortsteil Görke schon zu KTG-Zeiten mehrere kleine Firmen zum Hofreiter-Imperium gehörten. In der dortigen Agrarproduktions GmbH ist Markus Ams (19) Mitgesellschafter. Ebenfalls in Görke – unter derselben Adresse – gibt es seit August die Firma Stroh Express, nach eigenen Angaben ein „zuverlässiger Lieferant für Qualitätsstroh“. Eigentümerin und Geschäftsführerin ist nach „Capital“-Recherchen Hofreiters neue Lebensgefährtin, Jessica Konopka.

Die Dienstleistungsfirma Agroservice Nord-Ost gibt als Kontaktadresse dieselbe Görker Anschrift an. Als Eigentümerin ist im Handelsregister Hofreiters Ex-Lebensgefährtin und und frühere KTG-Großaktionärin, Beatrice Ams, eingetragen.

Ein Großteil der früheren KTG-Firmen wurde durch den Insolvenzverwalter verkauft. Die Anklamer Ölmühle gehört seit März einem polnischen Investor. Die Zech-Stifung Bremen sicherte sich zwölf Agrarstandorte mit mehr als 20 000 Hektar.

Elke Ehlers

Die Planungsgesellschaft Deges wehrt sich gegen Vorwürfe.

19.10.2017

Butterpreise steigen um rund 70 Prozent. Bauern hoffen auf noch höhere Preise.

19.10.2017
Wismar Rostock/Stralsund/Greifswald/Wismar - OZ-TV Mittwoch: Dörfer in MV leiden unter Baustellen

Weitere Themen: Neues Studienjahr, neue Arndt-Diskussion | Familienzuwachs für Polarwölfe Zoo | Trotz Baumängel: Hochbrücke in Wismar muss halten | „Beatsteaks“ rocken im Rostocker Moya

19.10.2017
Anzeige