Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Plus 5,5 Prozent in einem Jahr: Nahrungsmittel immer teurer

Schwerin Plus 5,5 Prozent in einem Jahr: Nahrungsmittel immer teurer

Während Heizöl und Kraftstoff nach Erhebungen der Statistiker billiger wurden, mussten die Verbraucher im Nordosten für Essen und Trinken deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Voriger Artikel
Preiskampf auf dem Biofeld: Öko-Anbauflächen stagnieren
Nächster Artikel
Millionen eingespart: Innenministerium genehmigt Kreis-Etat

Teurer Einkauf: Die Preise für Nahrungsmittel haben deutlich zugelegt.

Quelle: Sebastian Widmann/dpa

Schwerin. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke werden immer teurer. Im Mai musste dafür im Vergleich zum Vorjahresmonat 5,5 Prozent mehr an Mecklenburg-Vorpommerns Supermarktkassen bezahlt werden. Das sei der höchste Preisanstieg binnen eines Jahres seit September 2008, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Schwerin mit.

Preissprünge gab es vor allem bei Gemüse (plus 13 Prozent), Eisbergsalat (plus 61 Prozent) und Kartoffeln (plus 32 Prozent). Obst ist demnach heute im Schnitt 10,7 Prozent teurer als vor einem Jahr, Butter 23 Prozent. Billiger wurde hingegen Heizöl (minus 7,8 Prozent). Auch an der Zapfsäule sieht die Welt freundlicher aus als vor einem Jahr: Die Kraftstoffpreise sanken dem Amt zufolge um 5,4 Prozent. Die Lebenshaltungskosten insgesamt stiegen um 1,6 Prozent.

Pressemitteilung Statistisches Landesamt

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.