Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Sellering wirbt für Berufsstart im Handwerk
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Sellering wirbt für Berufsstart im Handwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 18.07.2013
Das Decken eines Reetdaches erprobte Sellering selber. Foto: B. Wüstneck/Archiv
Anzeige
Schwerin

Das Handwerk hat nach Überzeugung von Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) noch immer goldenen Boden und bietet jungen Leuten beste berufliche Perspektiven. „Wer jetzt noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, sollte sich im Handwerk umsehen. Es werden noch dringend Auszubildende gesucht“, betonte Sellering am Mittwoch.

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der Regierungschef Bildungseinrichtungen sowie Handwerksbetriebe in Rehna bei Grevesmühlen (Landkreis Nordwestmecklenburg), Rostock und Greifswald. Nach Angaben der Handwerkskammern haben bislang rund 660 Schulabgänger Ausbildungsverträge mit Handwerksbetrieben im Land abgeschlossen. Noch einmal so viele Lehrstellen seien jedoch noch unbesetzt. Noch vor wenigen Jahren hatte die Nachfrage das Ausbildungsangebot deutlich überstiegen.

Das Handwerk baut zwar auf zumeist jahrhundertelangen Traditionen auf, wendet heute aber modernste Technik und Technologien an. „Das macht eine Ausbildung spannend. Und für alle, die gute Leistungen zeigen und sich weiterqualifizieren, bietet das Handwerk auch sehr gute Aufstiegschancen“, erklärte Sellering. Er würdigte den Beitrag des Handwerks zur beruflichen Ausbildung junger Leute. So haben die rund 20 000 Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2012 knapp 6300 Lehrlinge beschäftigt. Das ist etwa ein Viertel aller Azubis im Land und ein „weit überdurchschnittlicher Anteil“.

Nach Angaben der Handwerkskammern sind noch in fast allen Branchen und Regionen Ausbildungsplätze frei. Darunter sind vielgefragte Berufe im Kfz- oder Elektrotechnikerhandwerk oder auch für Bootsbauer, Segelmacher, Bäcker und Tischler.

dpa

Haben das Land und die Banken einen Betrug in Hohe Düne gedeckelt? Es droht die Rückzahlung von Fördermitteln in Millionenhöhe.

17.07.2013

Mehr als eine halbe Million Menschen in MV schalten nach der aktuellen Media-Analyse den Privatfunk ein.

19.07.2013

Der Schweriner Ministerpräsident plädiert für eine restriktivere Handhabung der Ausnahmeregelung.

19.07.2013
Anzeige