Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Senioren im Straßenverkehr besonders gefährdet
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Senioren im Straßenverkehr besonders gefährdet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 14.04.2013
Senioren sind häufig in Unfälle verwickelt. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Schwerin

Senioren werden in Mecklenburg-Vorpommern überdurchschnittlich häufig Opfer von Verkehrsunfällen. Nach der jüngsten Unfallstatistik sind Ältere über 65 bei einem Bevölkerungsanteil von 22 Prozent im Land mit 28 Prozent bei den auf den Straßen getöteten Menschen überproportional vertreten. Dabei steigt der Anteil der Senioren an den Getöteten seit Jahren an, wie aus der Statistik hervorgeht. Der Fahrlehrerverband kritisierte die geringe Teilnahme älterer Autofahrer an kostenlosen Auffrischkursen. Seit drei Jahre fördert das Land Theorie- und Fahrstunden für Senioren.

dpa

CDU-Agrarpolitiker kritisiert angekündigte Pachtsteigerung für landeseigenes Ackerland.

13.04.2013

Der Mittelstand in Mecklenburg-Vorpommern greift bei der Finanzierung von Investitionsvorhaben eher auf Bürgschaften als auf stille Beteiligungen zurück. So seien im Vorjahr 220 Bankkredite mit 46 Millionen Euro von der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern verbürgt worden, sagte Geschäftsführer Thomas Drews am Freitag in Schwerin.

13.04.2013

Die Landesregierung will den Mittelstand in Mecklenburg-Vorpommern besser fördern.

13.04.2013