Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Tarifverhandlungen für Textilindustrie ergebnislos

Chemnitz/Zwickau Tarifverhandlungen für Textilindustrie ergebnislos

Die Tarifverhandlungen für die rund 16 000 Beschäftigten der ostdeutschen Textilindustrie sind ohne Ergebnis geblieben. „Das Angebot der Arbeitgeber war inakzeptabel“, sagte der Verhandlungsführer der IG Metall, Michael Jung, nach der zweiten Runde am Dienstag in Zwickau.

Voriger Artikel
Zu wenig Auslauf: 12 000 Hennen sind nicht mehr „öko“
Nächster Artikel
Sellering fordert mehr Engagement für Energiewende

Noch liegen die Tarifparteien weit auseinander. Foto: Peter Endig/Archiv

Chemnitz. Diese hätten vorgeschlagen, dass die Gehälter nach 2 Null-Monaten zunächst um 2,5 Prozent und nach weiteren 13 Monaten um 1,5 Prozent steigen. Das sei weniger als die Inflationssteigerung und nicht verhandlungsfähig, sagte Jung. Die Gewerkschaft fordert 5 Prozent. Fortschritte hat es laut Jung bei der Übernahme von Azubis in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis gegeben.

Der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie (vti) hat die Forderung der Gewerkschaften als überzogen abgelehnt. „Wir haben uns angenähert, aber wir sind noch nicht am Ziel“, sagte vti-Hauptgeschäftsführer Bertram Höfer nach der Verhandlungsrunde.

Vor dem Verhandlungslokal in Zwickau hatten nach Gewerkschaftsangaben rund 200 Textilmitarbeiter für ihre Forderungen demonstriert. Die Verhandlungen sollen am 26. März in Gera (Thüringen) fortgesetzt werden. Der jetzige Tarifvertrag läuft am 31. März aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.