Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Türkische Firmen zieht es nach MV
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Türkische Firmen zieht es nach MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 18.10.2017
Die Sonne geht hinter den Minaretten der Suleiman-Moschee in Istanbul unter (Symbolbild). MV will die wirtschaftlichen Beziehungen zur Türkei verbessern. Eine Delegation um Staatssekretär Stefan Rudolph (CDU) warb zuletzt in Istanbul und Izmir um Investoren. Quelle: Roland Witschel
Schwerin/Istanbul

Mit einer Menge Hausaufgaben sind Vertreter des Wirtschaftsministeriums von einem Besuch in der Türkei zurückgekehrt. Eine Delegation um Staatssekretär Stefan Rudolph (CDU) warb in Istanbul und Izmir um Investoren. Das Ziel sei die Ansiedlung türkischer Unternehmen in MV – in einer Zeit der politischen Konfrontation gerade mit Präsident Erdogan profitiert MV offenbar von der Zurückhaltung anderer Länder. Türkische Medien berichten euphorisch vom Besuch der MV-Delegation.

„Wir waren die Einzigen dort“, sagt Michael Sturm von Invest in MV, der Wirtschaftsfördergesellschaft des Landes. Während andere Bundesländer die Türkei aufgrund der schwierigen Menschenrechtslage derzeit meiden, rückte der Nordosten mit voller Kapelle an. In Istanbul und Izmir gab es Treffen mit gut 100 Vertretern türkischer Firmen. Fast 20 Firmen haben demnach Interesse an einer Partnerschaft mit MV bekundet. Sie kommen aus verschiedenen Branchen: Medizintechnik, Metallverarbeitung, Zulieferer der maritimen Industrie oder Baustoff-Hersteller.

Eine Firma will sich in Deutschland niederlassen, eine andere sucht Kooperationspartner, eine dritte braucht dringend große Produktionshallen. „Darum kümmern wir uns jetzt“, sagt Sturm. Er weiß aber auch: Die Konkurrenz in anderen europäischen Ländern ist groß.

Frank Pubantz

Das Land Mecklenburg-Vorpommern stellt 51 Millionen Euro aus Europäischem Fonds bereit.

17.10.2017

Autobahn-Projektgesellschaft streitet um Qualität des Gründungsverfahrens.

19.10.2017

Die nächste Tierseuche steht vor der Tür: Bauern und Behörden im Land sind in Angst, dass die Afrikanische Schweinepest bald auch in MV ausbricht. Tausende Schweine mussten bereits in Osteuropa getötet werden.

17.10.2017