Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Wikipedia schickt Flugdrohnen in den Landtag
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Wikipedia schickt Flugdrohnen in den Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 20.06.2013
Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Jens Büttner/Archiv
Schwerin

Das Internet-Lexikon Wikipedia hat am Mittwoch für Wirbel im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern gesorgt. Rund 45 ehrenamtliche Fotografen, Maskenbildnerinnen und Interviewer lichteten die Abgeordneten in einem eigens mitgebrachten, mobilen Fotostudio ab, aktualisierten die Politiker-Biografien und nahmen das Schweriner Schloss sowie markante Gebäude der Stadt auf.

Am Donnerstag sollen zwei Mini-Drohnen im Plenarsaal aufsteigen, um Foto- und Videoaufnahmen für Wikipedia zu machen. „Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern ist der erste, der uns erlaubt, den Plenarsaal zu befliegen“, sagte Projektorganisator Olaf Kosinsky aus Melle (Niedersachsen). „Das ist für uns ein absolutes Highlight.“ Binnen eines Jahres wollen die Wikipedianer neun deutsche Landtage besuchen. Der von Mecklenburg-Vorpommern ist der fünfte.

dpa

Die Acht- bis Zehntklässler werden in Wochenendseminaren für ihre Tätigkeit ausgebildet.

19.06.2013

Staatliche Regulierungen, teure Bauvorschriften, Steuern und steigende Energiepreise gefährdeten bezahlbares Wohnen. Konkret wandte sich der Verband gegen den Mietpreisdeckel bei Neuvermietungen.

19.06.2013

Der Schweriner Agrarminister Backhaus macht sich für Lösungen zugunsten der Bauern stark. Im Nordosten geht es um 50 000 Hektar.

19.06.2013