Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Wirtschaft setzt auf Großbritanniens Verbleib in EU

Rostock Wirtschaft setzt auf Großbritanniens Verbleib in EU

Der Nordosten hat enge Handelsbeziehungen zum Vereinigten Königreich. 2015 lieferten Firmen aus MV Waren im Wert von 357 Millionen Euro auf die Insel.

Voriger Artikel
Trotz Insolvenz: Krause träumt vom nächsten großen Ding
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Harry Glawe (CDU), Wirtschaftsminister von MV

Quelle: Norbert Fellechner

Rostock. Das Vereinigte Königreich ist für die Wirtschaft in MV sehr wichtig, sagt Peter Volkmann, Leiter des Geschäftsbereiches Handel, Dienstleistungen, Tourismus, Außenwirtschaft und Europa bei der Industrie- und Handelskammer zu Rostock (IHK). „Die Briten stehen seit mehreren Jahren unter den Top 10 der Handelspartner“, betont er.

DCX-Bild

Der Nordosten hat enge Handelsbeziehungen zum Vereinigten Königreich. 2015 lieferten Firmen aus MV Waren im Wert von 357 Millionen Euro auf die Insel.

Zur Bildergalerie

Für MV steht Großbritannien laut einer Statistik der Staatskanzlei in Schwerin als Exportmarkt an 4. Position (4,5 Prozent, 2015), nach den Niederlanden, Polen und Saudi-Arabien. Im Vorjahr lieferten Firmen aus dem Nordosten Waren im Wert von 357 Millionen Euro auf die Insel.

„Die Wirtschaft in MV hofft auf den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union„, erklärt Harry Glawe (CDU), Wirtschaftsminister von MV. Das Land sei für MV ein wichtiger Handelspartner. Im Falle eines Brexit würde die EU ein politisches und wirtschaftliches Schwergewicht verlieren, sagt Glawe. Ein Ausscheiden aus dem EU-Binnenmarkt könnte auch den Außenhandel Großbritanniens mit der EU verteuern. “Mir wäre es wichtig, dass die Briten in der EU bleiben“, erklärt Glawe.

Auch bei den Importen nach MV steht Großbritannien gut da: an 8. Stelle (4,6 Prozent der Einfuhren im vergangenen Jahr nach MV). Das Importvolumen betrug 246 Millionen Euro.

Bernhard Schmidtbauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Washington/Berlin/Kiel

Am Donnerstag entscheiden die Briten: Brexit oder Verbleib in der EU. Siegen die EU-Gegner, wäre das ein Schock für die Finanzwelt, aber auch für die Unternehmen auf der Insel und auf dem Kontinent. Die Warnungen werden häufiger - und eindringlicher.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.