Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Zahl der Verkehrstoten im Nordosten weiter rückläufig

Wiesbaden/Schwerin Zahl der Verkehrstoten im Nordosten weiter rückläufig

40 Menschen starben in ersten sieben Monaten dieses Jahres auf den Straßen des Landes.

Voriger Artikel
Ifo-Index: Wirtschaft im Osten erwartet bessere Geschäfte
Nächster Artikel
Hochkonjunktur im Bau: Umsatzplus bei fast 19 Prozent

Ein Ausschnitt einer Bundesautobahn ist zu sehen.

Quelle: Soeren Stache/archiv

Wiesbaden/Schwerin. Auf Mecklenburg-Vorpommerns Straßen sind in den ersten sieben Monaten dieses Jahres 40 Menschen ums Leben gekommen. Das waren neun weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag berichtete. Dies entspricht einem Rückgang um 18,4 Prozent. Bundesweit wurde hingegen ein Anstieg bei der Zahl der Verkehrstoten um 1,9 Prozent auf 1808 registriert.

Die Zahl der Verletzten sank in Mecklenburg-Vorpommern um 3,7 Prozent. 2016 war die Zahl der Verkehrstoten in Mecklenburg-Vorpommern nach zwei Jahren mit steigenden Zahlen erstmals wieder leicht gesunken. Auf den Straßen des Landes kamen 89 Menschen ums Leben, vier weniger als 2015.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Am Montagmorgen wurde ein 44-Jähriger in Stralsund zwischen zwei Transportern eingeklemmt und erlitt leichte Verletzungen.

Ein 44-Jähriger führte am Montagmorgen in Stralsund gerade Verladearbeiten zwischen zwei Transportern durch, als einer davon zu rollen und ihn einzuklemmen begann.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.