Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wolgast: Initiative kämpft weiter für Kinderstation
Nachrichten MV aktuell Wolgast: Initiative kämpft weiter für Kinderstation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 07.10.2016

. Im Konflikt um die geschlossene Kinder- und Frauenstation im Kreiskrankenhaus Wolgast hat sich Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) gestern mit Vertretern der Bürgerinitiative getroffen. Hesse sprach nach dem Treffen von einem „konstruktiven Gespräch“. Die Ministerin stellte alternative Varianten wie die Einrichtung eines medizinischen Versorgungszentrums oder die Eröffnung einer kinderärztlichen Notfallsprechstunde auf der Insel Usedom vor. Wichtig sei, dass man wieder ins Gespräch gekommen sei, weil es offensichtlich eine große Unzufriedenheit mit der Entscheidung gegeben habe, sagte Hesse. „Die Proteste haben nicht aufgehört. Das hat mir schon zu denken gegeben.“

Die Bürgerinitiative will dennoch weiter für den Erhalt einer kinderstationären Behandlung am Wolgaster Krankenhaus kämpfen und stellte dazu ein Modell vor. So könne die Pädiatrie in Wolgast mit einer Reduzierung auf zwölf Betten mit fachlicher Anbindung an die   Universitätsmedizin Greifswald weitergeführt werden. Die Gynäkologie könnte fachübergreifend in die chirurgische Abteilung integriert werden, sagte die Sprecherin der Bürgerinitiative, Anke Kieser.

OZ

Eskalation in Schwerin war laut Polizei in der rechten Szene gut vorbereitet

07.10.2016

. Junge Flüchtlinge, die an 13 Berufsschulen in MV in speziellen Klassen auf eine Lehre vorbereitet werden, bekommen mehr politische Bildung.

07.10.2016

. Große Verwunderung im Gerichtssaal: Der Prozess gegen einen früheren SS-Sanitäter des Konzentrationslagers Auschwitz am Landgericht Neubrandenburg ist geplatzt.

07.10.2016
Anzeige